iStop: Äpple dringt in das Facility Management vor

iStop heißt der neue stylisch gestaltete Türstopper aus den USA
iStop heißt der neue stylisch gestaltete Türstopper aus den USA

 

CAFM-NEWS – Mit dem brandneuen iStop dringt Lifestyle-Konzern Äpple jetzt auch in das Marktsegment des Computer gestützten Facility Managements vor. Natürlich ist iStop aus hochwertigem Aluminium gearbeitet und um interessante Add-ons erweitert: Das mit attraktivem Schwung vertraut designte Gerät vereint die Funktion eines flexiblen Türstoppers fantastisch innovativ mit der eines Niederflur-Informations-Displays.

Angelehnt an das bekannte Design eines Desktop-Computers verspricht der neue iStop Türstopper die stilvolle und dekorative Arretierung widerspenstiger Türen mit und ohne hydraulischem Schließmechanismus.

Zugleich erlaubt ein integriertes LCD-Display, Hinweise und andere Inhalte anzuzeigen. Per Default präsentiert iStop automatisch ein „How-to-use“-Video, das die vielfältigen Einsatz-Möglichkeiten des ultramodernen Türhalters illustriert. 

Alternativ können auch Informationen zur Wegführung und Umleitungen oder Autorisierungen für das Durchschreiten der offen gehaltenen Tür sowie informative und lustige Video-Einspielungen angezeigt werden. Hierdurch lässt sich bestens aus ungewohnter Perspektive über das Unternehmen, seine Produkte oder das Gebäude informieren.

Besonders charmant: Mit iStop Travel hat der Anbieter ergänzend einen multifunktionalen Türstopper im transportablen Laptop-Design vorgestellt. Mit ihm lässt sich sicher stellen, dass Facility Managern auch unterwegs alle Türen offen stehen.



Abbildungen: CAFM-News



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 4 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Ich sagt:

    Der iMer ist leider nicht mehr erhältlich. Dann eben iStop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.