Interview: Ralf Golinski zur Übernahme von cgmunich durch den TÜV Süd



(cafm-news) – Der TÜV Süd hat das Münchener Beratungsunternehmen cgmunich übernommen. Damit erweitern die einstigen Prüfexperten ihr Portfolio zu einem der Schwergewichte im FM- und CAFM-Beratungsmarkt. Mit Folgen, wie Ralf Golinski, Vorsitzender des Branchenverbandes CAFM-Ring, meint.


Herr Golinski, wie wird sich Ihres Erachtens der Zusammenschluss von TÜV Süd und cgmunich auf dem CAFM-Markt auswirken?

Golinski: Das wird unter anderem auch Auswirkungen auf die Positionierung vom TÜV-Süd auf das CAFM-Geschäft und voraussichtlich auch auf die künftige Auswahl von IT-Unterstützung haben.


In welcher Weise werden sich diese Auswirkungen zeigen?

Golinski: Die Tendenz wird Standardisierung und Vereinfachung heißen. Und damit werden auch Zielgruppen, also etwa Immobilieneigentümer, angesprochen, für die der Einsatz von CAFM bislang überdimensioniert gewesen ist. CAFM als eigene Softwarekategorie wird davon aber möglicherweise profitieren. Denn die Komplexität der relevanten Prozesse nimmt ja eher weiter zu – alleine schon, um den Betreiberpflichten und zahlreichen weiteren Verordnungen entsprechen zu können. Dann aber kann es gut sein, dass aus jenen von CAFM bislang nicht erreichten Zielgruppen eine neue Nachfrage nach Erweiterungen erwächst. Denn grundsätzlich wird ja zusätzlich für den Nutzen von IT-Unterstützung sensibilisiert. Systeme, die dann CAFMconnect – zertifiziert sind, werden in der Lage sein, sehr leicht die bereits vorhandenen und dann standardisierten Daten auch kleinerer Immobilienportfolios zu übernehmen und in die CAFM-typische Prozessautomatisierung zu übernehmen. Die Guten werden alle gewinnen: Kunden – IT-Anbieter – FM-Dienstleister.


In welcher Rolle sehen Sie angesichts einer solchen möglichen Entwicklung den CAFM-Ring? Als weißen Ritter des CAFM?

Golinski: Wenn Sie das so sagen, will ich dem keinesfalls widersprechen. Der Markt zeigt ja bereits, dass die Standardschnittstelle zum lebensphasenübergreifenden Austausch von Immobiliendaten, CAFMconnect, weiter an Bedeutung gewinnt. Die RING-Mitglieder sind bereits mitten im Zertifizierungsprozess und fast täglich wächst die Zahl der Unterstützer von CAFMconnect. Aktuell sind es bereits über 50 namhafte Unternehmen aus der Immobilienbranche, zu denen neben dem TÜV-Süd ja etwa auch schon die cgmunich gehört – und neuerdings auch der TÜV-Rheinland.


Abbildungen: Privat

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.