Funktions- und Leistungsmodell im FM Thema in der neuen Der Facility Manager

Das Funktions- und Leistungsmodell im FM ist ein Thema im neuen Der Facility Manager

Das Funktions- und Leistungsmodell im FM ist ein Thema im neuen Heft von Der Facility Manager


(cafm-news) – Das Funktions- und Leistungsmodell im FM ist ein Thema in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift Der Facility Manager. Dazu gibt es eine Umfrage unter Hochschulprofessoren zum Nutzen eines FM-Studiums und ein Beitrag zu kraftbetätigten Türen und Toren. Ein direkter Beitrag zu IT und CAFM bietet diese das Juni-Heft allerdings nicht.

Der Artikel Entscheidender Schritt in der Reifeentwicklung von Paul Stadlöder zum Funktions- und Leistungsmodell im Facility Management ist mit sieben Seiten ausgewachsen. Basierend auf einer Broschüre von der Verbände RealFM aus Deutschland, FMA aus Österreich und der Schweizer SVIT FM liefert Stadlöder eine systematische Darstellung der Sachlage, erläutert die Entstehung des Leistungsmodells, nennt seine Ziele, beschreibt die Funktionen und liefert anschließend eine detaillierte Darstellung der notwendigen Abläufe.

Angereichert ist der Artikel mit vier Schaubildern, die das Funktions- und Leistungsmodell schematisch zeigen, einen Überblick über die Phasen schaffen, bei der Fehlervermeidung helfen und aufzeigen, wie die Funktionsträger für den Erfolg zusammenwirken müssen.

An der Umfrage zum Nutzen des FM-Studiums haben sich sechs Uni- und Hochschulprofessoren beteiligt. Es sind Carolin Bahr von der Hochschule Karlsruhe, Ulrich Bogenstätter von der Hochschule Mainz, Klaus Fehlauer von der WINGS, Klaus Heying von der TH Nürnberg, Markus Lehmann von der Hochschule Albstadt-sigmaringen und Michael May von der HTW Berlin. Bei vielen Fragen antworten die Hochschullehrer erstaunlich einmütig:

Sinnvoll ist ein FM-Studium, weil der Berufszweig ein breites Spektrum von Möglichkeiten bietet und erhebliches Zukunftspotenzial hat. Wer sich vernetzen möchte, sollte auf die INservFM nebst Kongress und auf das Netzwerk Xing setzen. Beste Plattformen für den Austausch sind neben Alumni-Treffen die GEFMA- und RealFM-Lounges, wobei Michael May pragmatisch auch auf Facebook und Dropbox hinweist. Bei Fragen zu den Jahresgehältern, zu den wichtigsten Dingen, die ein FM-Manager beherrschen muss, und den größten Lücken in der Praxis gehen die Meinungen aber dann auseinander, so dass die Befragung vielfältige Einblicke und erhellende Momente liefert.

Auch eine Reihe weiterer Beiträge streifen CAFM: Wer wissen möchte, ob, wann und wie sich mit LED-Licht die Nutzerzufriedenheit steigern lässt, erhält in dem dreiseitigen Artikel Herausforderungen der Praxis von Redakteurin Sandra Hoffmann wertvolle Informationen.

Zusätzlich gibt es einen vierseitigen Beitrag zu Verkehrssicherungspflichten am Beispiel einer Trinkwasserinstallation von Rechtsanwalt Hartmut Hardt und mit dem Vierseiter Abgleich von Miet- und Facility-Management-Verträgen der Anwälte Klaus Forster und Andreas Griebel einen Artikel zum Vertragsrecht.

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift Der Facility Manager ist online erhältlich.


Abbildungen: Der Facility Manager

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.