Feldkarte.de – Funkloch-Detektion im Feinraster

Funklöcher und mehr zeigen die Analysen von Feldkarte.de

Funklöcher und mehr zeigen die Analysen von Feldkarte.de


(cafm-news) – Wer hat sich nicht schon mal gewundert, dass im Haus A der mobile Empfang prima, im benachbarten Haus B der Empfang dagegen eine reine Katastrophe ist? Wer eine Erklärung hierfür sucht, kann sie sich mitunter bei feldkarte.de holen.

Feldkarte.de ist quasi eine Funkloch-Detektion im Feinraster. Das Braunschweiger Unternehmen fährt hierfür mit Messwagen durch die Städte und vermisst die Feldstärke von Mobilfunk-Signalen. Registriert werden neben Mobilfunkfrequenzen allerdings auch Signale, wie sie beispielsweise von Hochspannungsmasten ausgehen. Erfasst werden Feldstärken im Bereich von 10 Hz bis 6 GHz. Kostenfrei dargestellt werden die Ergebnisse für den Mobilfunkbereich, ein Farbpunkt auf unserer Feldkarte entspricht mehr als 60.000 Messwerten.

Gegründet hat das Unternehmen dieses Jahr Prof. Dr. Matthias Hampe, verantwortlich für das Fachgebiet Elektromagnetische Verträglichkeit an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Erste Einblicke in lokale Feldstärken geben die bereits online gestellten Messkarten. Sie liefern detaillierte Angaben für über 60 deutsche Städte. Prinzipiell ist es auch möglich, Orte außerhalb Deutschlands vermessen zu lassen.


Abbildungen: feldkarte.de

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.