Entspannt durchatmen: Elgato EVE Room sammelt Daten zur Qualität der Raumluft

Nicht nur im Waschraum nützlich: Elgato EVE Room misst Luftqualität, Luftfeuchtigkeit und Temperatur und erstellt Historien

Nicht nur im Waschraum nützlich: Elgato EVE Room misst Luftqualität, Luftfeuchtigkeit und Temperatur und erstellt Historien


 

(cafm-news) – Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Sick-Building-Syndrom – die Qualität der Raumluft kann Mitarbeiter, Patienten, Schüler und andere Nutzer von Gebäuden schnell negativ beeinflussen. Facility Manager müssen daher auch diesen Aspekt im Auge behalten – und brauchen dafür jetzt nur noch ein iPhone und Elgato Eve Room.

Basics

Elgato Eve Room ist ein zurückhaltend designtes Messgerät, das eigentlich für den Hausgebrauch entwickelt wurde. Allerdings sind seine Komponenten sehr wertig und es liefert sehr schnell Ergebnisse, weshalb sich damit auch professionell arbeiten lässt.

Auskunft gibt Elgato Eve Room über drei Bereiche:

  • Luftqualität
  • Raumtemperatur
  • Luftfeuchtigkeit

Erfreulich ist, dass Hersteller Elgato gleich Nägel mit Köpfen gemacht hat: Eve Room beschränkt sich nicht auf Momentaufnahmen, sondern misst alle 10 Minuten, speichert sämtliche Daten und liefert somit Historien. Wer das Messgerät also länger in einem Raum belässt, erfährt, wie sich die Parameter ändern, sieht, welche Regelmäßigkeiten auftreten und kann erkennen, ob und wann Schwellwerte überschritten sind.

Aus den Kurven der Historien lassen sich dann Rückschlüsse auf zum Beispiel Lüftungszyklen, Nutzerfrequenz oder Heizungseinstellungen ziehen. Das vereinfacht Steuerungsprozesse und passt sie an die lokalen Gegebenheiten an.

Luftqualität

Insbesondere bei der Luftqualität hat sich Elgato Mühe gegeben. Statt eines einfachen CO2-Sensors haben die Münchner einen anorganischen Metalloxid-Halbleiter des österreichischen Herstellers AMS als Sensor verbaut. Dieser misst neben CO2 auch flüchtige organische Verbindungen, sogenannten VOCs, die stark auf die Befindlichkeit von Menschen einwirken können. Zu diesen VOCs zählen Alkohole, Aldehyde, Ketone, organische Säuren, Amine, aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe. Kohlenmonoxid (CO) misst der Sensor dagegen nicht.

Viele dieser flüchtigen organischen Verbindungen werden in hohen Dosen von Kunststoffen, Möbeln, Farben, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln abgegeben, finden sich aber zum Beispiel auch in Tabakrauch und dünsten aus der Kleidung von Rauchern aus. EVE Room könnten somit auch verraten, wann die Reinigungskräfte übertrieben haben, wann zu viele Raucher gemeinsam den Besprechungsraum genutzt haben und ob dessen neuen Möbel wirklich so umweltverträglich sind, wie es ihr Prospekt versprach.

Damit die Werte leicht eingeordnet werden können, rechnet der Algorithmus von Eve Room die VOC-Messwerte in Parts Per Million (ppm) um, die etablierte Einheit für die CO2-Konzentration. Ein Wert von 400 ppm entspricht dabei 0,04 Volumenprozent, der mittleren CO2-Konzentration in der Außenluft.

Datenexport

Wer die Ergebnisse in sein CAFM-System übernehmen möchte, kann die Daten auch als csv-Datei exportieren. Der Weg dahin erschließt sich allerdings nicht ad hoc, einen dezidierten Export-Button gibt es nämlich nicht. Dafür einen Workflow:

  1. Tippen Sie in der Listenansicht, die alle Charakteristika von Eve Room anzeigt, auf die drei Punkte unterhalb einer Kurve.
  2. Tippen Sie im folgenden Screen am unteren Bildschirmrand auf Messungen.
  3. Verbleiben Sie in der Kalenderansicht oder wählen Sie einen bestimmten Tag.
  4. Tippen Sie jetzt auf den Teilen-Button (Quadrat mit nach oben weisendem Pfeil) neben dem Befehl Bearbeiten.
  5. Wählen Sie das Ziel aus, etwa Apple Numbers, Good Reader, Dropbox etc.
  6. Ein .csv wird gesichert.

Das ist zwar etwas umständlich und für jeden Tag einzeln auszuführen, aber so stehen mit etwas Geduld trotzdem Historien und Kurven mit Wert, Uhrzeit und Datum auch im CAFM-System zur Verfügung und können für Auswertungen genutzt werden. Schön wäre allerdings eine direkte Funktion für den Datenexport, die als Zeitraum Tag, Woche, Monat und frei gestaltbare Phasen bietet. Da Elgato die Software seiner Produkte immer wieder updated, könnte das noch folgen

Details on demand: Wer länger einen Finger auf einen Punkt der Kurve legt, erhält zusätzliche Informationen von Eve Room.

Details on demand: Wer länger einen Finger auf einen Punkt der Kurve legt, erhält zusätzliche Informationen von Eve Room.



iDevices only

Um die Daten von Eve Room auslesen zu können, sind allerdings ein iPhone oder iPad mit mindestens iOS 9.1 als Betriebssystem notwendig. Auf diesen muss zusätzlich die EVE-App installiert werden, über die dann die Abfragen erfolgen.

Wer remote auf seine Messwerte zugreifen möchte, muss zusätzlich ein Apple TV ab der 3. Generation in sein HomeKit-Set-up integrieren – das sind 79 Euro brutto extra. Dafür ist man überall und jederzeit im Bild.

Allerdings könnte sich mit Blick auf die Neuerungen, die iOS bringt, eher das Apple TV 4 empfehlen. Denn zu den Neuerungen zählt die Fähigkeit, dass Automatisierungsregeln nicht mehr nur auf einem iPhone, sondern auch auf einem Apple TV oder iPad als Home-Gateway ablaufen können. Das dürfte für ein TV 3 zu komplex werden.

Fazit

Trotz allem – in Summe bietet Elgato mit Eve Room ein taugliches und sehr leicht einzusetzendes Messgerät an, mit dem sich Wohlfühl- und weitere Raumparameter leicht feststellen lassen. Die attraktiv-zurückhaltende Optik und die übersichtlichen Maße lassen das Messgerät unauffällig seinen Dienst tun. Seine Historien und seine recht hohe Genauigkeit bieten eine gute Basis, um die Luftqualität zu bewerten. Für manchen misslich sein mag, dass Elgato Eve Room nur mit iOS 9.1 auf einem iPhone oder iPad arbeitet und dass die Messwerte nicht exportiert werden können.



Elgato Eve Room – Technische Daten

Umgebungsbedingungen
_ Temperatur: 0°C – 55°C
_ Luftfeuchtigkeit: 5% – 95%

Messgenauigkeit
± 0,3°C
± 3% Luftfeuchtigkeit

Stromversorgung
_ 3 austauschbare AA-Batterien

Funkverbindung
_ Bluetooth 4.0 Smart

Maße
_ 79 x 79 x 32 mm

Preis
_ empf EVP: 79,00 Euro
_ Erhältlich unter anderem bei AmazonEntspannt durchatmen: Elgato EVE Room sammelt Daten zur Qualität der Raumluft  - CAFM-News


Abbildungen: Elgato, CAFM-News

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.