EBCsoft integriert BricsCAD-Schnittstelle in Virtricon

EBCsoft erweitert Vitricon um eine Schnittstelle zur CAD-Software BricsCAD

EBCsoft erweitert Vitricon um eine Schnittstelle zur CAD-Software BricsCAD



(cafm-news) – EBCsoft hat in seiner CAFM-Software Vitricon eine Schnittstelle zu der CAD-Software BricsCAD integriert. Damit ist es Anwendern von Vitricon erstmals möglich, ihre CAD-Pläne mit BricsCAD zu bearbeiten und mit der CAFM-Software aus Leipzig verknüpfen.

BricsCAD ist vollständig 2D- und 3D-fähig und arbeitet .dwg-basiert. Es gibt Versionen für Windows, Linux und Mac OS X. Die Schnittstelle von EBCsoft macht Vitricon mit den Versionen BricsCAD Pro und BricsCAD Platinum kompatibel, die günstigere Version Classic wird nicht unterstützt. Die Verknüpfung der CAD-Pläne mit den Flächenobjekten aus Vitricon ist laut Hersteller „kinderleicht“.

Während einige CAFM-Hersteller eigene CAD-Editoren in ihre Software integrieren, setzen andere auf Schnittstellen zu entsprechenden Programmen. Der Vorteil von BricsCAD ist laut EBCsoft, dass es ein schnelles und effizientes CAD-Programm mit der Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit von Standardprogrammen wie Autodesk AutoCAD oder MicroStation von Bentley Systems ist. Im Unterschied zu diesen sei es allerdings zu einem erschwinglichen Preis zu erwerben. Die extrem hohe Kompatibilität zu marktbekannten Programmen erlaubt die Verwendung der gleichen Dateien wie .dwg und .dxf sowie die Nutzung ähnlicher Funktionen.

Die Schnittstelle für Vitricon zu BricsCAD ist ab sofort erhältlich.


Abbildungen: EBCsoft

icon artikel mailenr

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.