EBCsoft hilft bei der Digitalisierung von Immobilien

EBCsoft hilft bei der Digitalisierung von Bestandsdaten
EBCsoft hilft bei der Digitalisierung von Bestandsdaten

CAFM-NEWS – EBCsoft unterstützt seine Anwender jetzt mit Services zur Digitalisierung von Bestandsdaten ihrer Immobilien. Damit will EBCsoft die Vorteile von CAFM-Software leichter nutzbar machen.

In Zeiten von Personalmangel und Home-Office gewinnt dabei die Digitalisierung zudem immer mehr an Bedeutung. Mit den langjährigen Erfahrungen aus Erfassungsprojekten mit über 5 Millionen m² BGF unterstützt EBCsoft Anwender bei der Digitalisierung und hilft, fehlende Ressourcen auszugleichen und unvollständige Informationen zu vervollständigen.

Das Angebot von EBCsoft reicht von der Beratung und Konzeption zur Datenaufnahme, der CAD-Flächenerfassung und TGA-Bestandsdaten-Aufnahme vor Ort über die Etikettierung mit QR-Codes und RFID-Labeln, die Inventar-Erfassung und Inventarisierung bis zur der Zustandsbewertung von Gebäuden und Anlagen. Dabei setzt das Erfassungs-Team auf Standards wie CAFM-Connect, REG-IS und die Dokumentation nach GEFMA 198.

Software-seitig ist für die Datenaufnahme die VitriApp-Familie der 3. Generation im Einsatz.

Die aufgenommenen Daten werden für die Erstellung und Interpretation von Kennzahlen herangezogen und erlauben Rückschlüsse auf Optimierungen. Somit lassen sich die Gebäude fachgerecht bewerten um Verbesserungsmaßnahmen zu entwickeln, umzusetzen und vergleichen zu können.

Eine verlässliche Datenbasis bildet die Grundlage sicher Entscheidungen für zahlreiche FM-Prozesse. Zum Beispiel müssen sie Gebäudeflächen korrekt ausweisen und Zustand und Lage technischer Anlagen zeigen. Ebenso lassen sich mit korrekten Daten leichter Empfehlungen ableiten, mit denen die  Energieeffizienz verbessert werden kann. EBCsoft will diese Möglichkeiten für seine Anwender heben.

 

Abbildungen: EBCsoft



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 2 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.