Dormakaba EntriWorX Ecosystem vernetzt smarte Türtechnik

Dormakaba EntriWorkX vernetzt Türsysteme untereinander und mit Software von Drittanbietern - Bild: Dormakaba
Dormakaba EntriWorkX vernetzt Türsysteme untereinander und mit Software von Drittanbietern – Bild: Dormakaba

CAFM-NEWS – Mit EntriWorX hat Schließsystem-Hersteller Dormakaba eine smarte Lösung entwickelt, die Architekten, Planer, Verarbeiter und Betreiber zukünftig in jeder Phase des Gebäude-Entstehungsprozesses produktiver macht. Kombiniert mit dem Produkt- und Lösungsportfolio von Dormakaba unterstützt es  Planungsprozesse, Installationsabläufe und den Betrieb eines Gebäudes.  

Die übergreifende Entriworx-Lösung kombiniert umfassende Datenanalysen mit einer nutzerfreundlichen Handhabung der Türsysteme. Sie beinhaltet smarte Planungstools, eine Entriworx Unit, die alle Produkte verbindet, die Entriworx Setup App zur einfachen Inbetriebnahme und die Webapplikation Entriworx Insights.

Für verbesserten Austausch und bessere Zusammenarbeit über alle Gewerke und Partner stellt der Entriworx Planner eine umfangreiche Türbibliothek zur Verfügung, aus der die jeweilig benötigten Türmodelle ausgewählt werden können. Auch Anforderungen an Brandschutz, Barrierefreiheit oder Zugriffskontrolle können berücksichtigt werden. Das Ergebnis ist eine fertig geplante Tür, die dann in der Gebäudeplanung des Architekten oder Planers im Grundriss integriert werden kann. Für die Verarbeiter entstehen hier bereits detaillierte Installationspläne.

Die Entriworx Unit als Herzstück der Lösung vernetzt die Türtechnik-Komponenten durch einfaches Plug-&-Play und nimmt Türsystemen auf Basis einer einfachen App in Betrieb. Sie nutzt vorkonfigurierte Parameter und stellt alle für die Installation notwendigen Informationen zur Verfügung.

Ist das Gebäude im Betrieb, können die Daten der verbundenen Türkomponenten an ein übergeordnetes System zur Steuerung der Prozesse im Gebäude übergeben werden. Das kann ein vorhandenes System des Kunden sein oder Entriworx Insights. Damit gewinnen Facility Manager jederzeit einen Echtzeit-Überblick über den Zustand und die Leistung ihrer Zutrittsanlagen, können die Raumbelegung und -kapazität in Echtzeit überwachen oder die Performanz ihrer Zutrittslösungen analysieren.

Abbildungen: Dormakaba




icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.