Corona-Virus sorgt für Update von iTWO e-Vergabe

Eindeutige Nebenwirkung: Das Corona-Virus hat die e-Vergabe in iTWO flexibler gemacht
Eindeutige Nebenwirkung: Das Corona-Virus hat die e-Vergabe in iTWO flexibler gemacht

CAFM-NEWS – Die Pandemie durch Covid-19 lässt Entwickler ihre Software erweitern: RIB hat jetzt seine iTWO e-Vergabe public so modifiziert. Mit Hilfe der neuen, räumlich verteilten Eröffnung kann eine Submission fortan auch von der Vergabestelle getrennt zum Beispiel vom Home-Office aus durchgeführt werden. Bisher mussten Verhandlungsleiter und Schriftführer für die Anmeldung zur Öffnung am selben PC sitzen.

Was so simpel klingt – sind im schlimmsten Fall ja nur zwei Home-Offices zu tunneln – ist tatsächlich gar nicht so trivial. Zunächst ist es erforderlich, über die Rechte- und Rollenverwaltung für die entsprechenden Benutzer ein speziell eingeführtes Recht im System zu aktivieren.

Der angemeldete Benutzer kann dann per Mausklick innerhalb der Zugangskontrolle einen integrierten Workflow zur Zusammenarbeit auf der Plattform öffnen. Im nächsten Schritt wählt er den gewünschten Verhandlungsleiter für eine spezifische Aufgabe aus einer Liste aus.

Als Folge wird der aktuell angemeldete Benutzer automatisch zum Schriftführer. Der neu ausgewählte Verhandlungsleiter kann die von der Plattform als Nachricht übermittelte Aufgabe innerhalb von 60 Minuten ausführen und die Öffnung durchführen.

Durch die interne Struktur der e-Vergabeplattform kann die Vergabestelle jetzt die Tätigkeiten für den Vergabeprozess ohne Einschränkung direkt über das Internet ausführen.

Die RIB-Plattform iTWO ist eine rein webbasierte Lösung und stellt alle Funktionen online zur Verfügung. Erforderlich ist lediglich ein aktueller Browser. Sämtliche Kommunikation vom Browser zum Server und umgekehrt erfolgt ausschließlich über das verschlüsselte SSL-Protokoll.



Abbildungen: RIB SE



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.