Konferenz mit einem Zyklopen

Einäugig auf Augenhöhe: Die Logitech BCC950 ist eine gute Konferenz-Lösung für Einzelplätze und kleine Gruppen
Einäugig auf Augenhöhe: Die Logitech BCC950 ist eine gute Konferenz-Lösung für Einzelplätze und kleine Gruppen

CAFM-NEWS – Als die CAFM-News vor zwei Wochen an dieser Stelle ein Buch zum Thema Video-Konferenzen vorstellten, zeigte sich, dass ein wichtiger Aspekt zu bearbeiten blieb: Ein passendes Werkzeug für eine möglichst professionelle Audio- und Video-Präsentation vorzustellen. Wie gut ein für B2B gemachtes Video-Konferenz-System wirken kann, darf das Logitech BCC950 zeigen.

Warum die Wahl gerade auf genau diese Konferenz-Lösung fiel, ist relativ leicht zu beantworten: Sie bietet eine Freispech-Einrichtung, ist für Einzelplätze wie für kleine Gruppen geeignet, hebt mit einem filigranen Ständer die Kamera auf gut 35 Zentimeter, so dass sie auf Augenhöhe mit einem sitzenden Menschen ist, aber nur einen kleinen Bereich des  Monitorbilds verdeckt. Und eine Fernsteuerung schwenkt und dreht die Kamera und gibt Zugriff auf ihre Grundfunktionen.

 

Erste Schritte

Zusammenbau und Installation sind denkbar simpel, da die Kontaktaufnahme zwischen den Bauteilen wie auch die mit dem Rechner über USB funktioniert. Kompatibel mit Windows 7, 8 und 10 sowie masOS X 10.7 und höher erkennen die Rechner sowohl Kamera wie auch Mikrofon und Lautsprecher direkt.

 

Der Extender bringt die Kamera auf Augenhöhe und sorgt für eine natürlichere Atmosphäre im Videochat

Der Extender bringt die Kamera der Logitech BCC950auf Augenhöhe und sorgt für eine natürlichere Atmosphäre im Videochat

 

Bild und Ton

Bild und Ton können über die Systemeinstellungen oder die Einstellungen der jeweiligen Konferenz-Software ausgewählt werden. Mit Teams funktionierte das perfekt, allerdings ist ein individueller Teams-Hintergrund neu einzurichten, da Teams diesen nicht per Default hinter jede neue Kamera einfügt. Für Skype bietet Logitech einen separaten Treiber an, um die Zusammenarbeit unter Windows auch mit diesem Konferenz-Programm zu gewährleisten.

Weitere Software zu installieren ist nicht nötig, aber unter bestimmten Umständen sinnvoll. Das gilt insbesondere bei schwierigen Lichtverhältnissen und wenn das Konferenzsystem für kleine Gruppen verwendet werden soll:

 

Software-Tuning

Mit der kostenlosen Logitech-App Camera Settings kann nämlich zwischen Standard- und Breitbild gewechselt werden, ebenso zwischen PAL-50Hz und NTSC-60Hz Verfahren, um eventuelles Flimmern zu beseitigen. Solches war bei unserem Test allerdings nicht festzustellen. In den erweiterten Einstellungen lassen sich Helligkeit, Farbintensität, Kontrast, Weißabgleich und der Fokus manuell anpassen, Weißabgleich und Scharfeinstellung können aber auch automatisch erfolgen.

 

Erweitert die Kamera-Einstellungen in wichtigen Punkten: Die Logitech-App Camera Settings

Erweitert die Kamera-Einstellungen in wichtigen Punkten: Die Logitech-App Camera Settings

Etwas irritierend ist, dass die Schwenkrichtung der Kamera in der App spiegelverkehrt erfolgt – beim Klick auf den Rechts-Pfeil bewegt sich der Kamerakopf nach rechts, so dass das Bild nach links wandert. Schade ist zudem, dass sich das Audio-System nicht regeln lässt. Insbesondere die Intensität der Echo-Unterdrückung könnte bei leeren Büro-Räumen durchaus strenger eingreifen.

 

Praxis-Test

In der Praxis erwies sich das Logitech BCC950 als exzellenter Helfer. Die Full HD-Auflösung der Kamera liefert mit ihrem Autofokus ein gestochen scharfes Bild, die Akustik wurde auf beiden Seiten der Test-Gespräche als angenehm wahr genommen, obwohl der Raum, in dem getestet wurde, schallhart und hallig ist.

Positiv aufgefallen sind die Bedienelemente an der Basis, mit denen sich bei einigen Konferenz-Apps ein Anruf annehmen und beenden sowie fix das Mikrofon stumm stellen lässt. Auch die Kamera kann hier geschwenkt und gezoomt werden. Ein Wechsel zwischen Standard- und Breitbild ist allerdings nicht möglich und macht die App Camera Settings erforderlich

Die selben Funktionen wie die Basis bietet die ebenfalls mitgelieferte Fernbedienung, die wichtig wird, wenn das Logitech BCC950 mit einer Gruppe verwendet wird und etwas weiter hinten auf dem Konferenz-Tisch steht. Die Fernsteuerung liegt gut in der Hand und funktioniert zuverlässig mit Infrarot.

 

Fazit

In Summe bietet Logitech mit der BCC950 eine günstige Konferenz-Lösung für Einzelplatz und kleine Teams an, mit der sich Teilnehmer an Videokonferenzen deutlich professioneller und natürlicher präsentieren können als mit  Laptop- oder Aufsteck-Kamera und Headset auf dem Kopf.

Besonders positiv fällt auf, dass in einem normalen Büroumfeld akustisch kaum Abstriche gegenüber einem Mikrofon am Mund zu machen sind. Die Akustik in einem Konferenzraum kann in Ermangelung eines solchen leider nicht beurteilt werden.

Die Logitech BCC950 Videokonferenzlösung ist unter anderem direkt bei Logitech zu finden und wird dort für 249 Euro angeboten. Verschiedene Online-Händler bieten sie auch günstiger an.

 

Konferenz mit einem Zyklopen - CAFM-News

Technische Daten Logitech BCC950

  • Höhe 154 mm
    • mit Extender 345 mm
  • Breite 150 mm
  • Tiefe 104 mm
  • Gewicht 568 g
  • Auflösung HD, Full HD (720p, 1080 p)
  • Autofokus und Helligkeitsanpassung
  • Vollduplex-Freisprecheinrichtung
    • Mikrofon omnidirektional, Abdeckung 2,4 m um die Basis
    • Frequenzbereich Mikrofon 200-8000 Hz
    • Frequenzbereich Lautsprecher 220-20.000 Hz
  • Echo- und Geräuschunterdrückung
  • Bedienelemente an der Basis und der Fernsteuerung
  • Lieferumfang
    • Basis, Kamara, Extender, Fernsteuerung
    • Netzteil, Netzkabel 2,4 m
    • USB-A-Kabel 2,4 m
    • CR2032 Batterie für Fernsteuerung
    • Quick-Start Guide
  • Kompatibel mit Teams, Skype, Zoom, Fuze, Google Meet, Cisco Jabber, WebEx, GoToMeeting und weiteren
  • EVP: 249 Euro (auch im Original für rund 165 Euro zu haben)



Abbildungen: CAFM-News, Logitech



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 6 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.