Communal FM wirbt für CO2-Ampeln in Schulen

Cleverer Gedanke: Mit dem Einsatz von CO2-Ampeln will Communal FM der Covid-Konzentration in Klassenzimmern effektiv begegnen
Cleverer Gedanke: Mit dem Einsatz von CO2-Ampeln will Communal FM der Covid-Konzentration in Klassenzimmern effektiv begegnen

CAFM-NEWS – Mit dem Ende der Schulferien in den meisten Bundesländern stellt sich erneut die Frage, wie das Covid-Geschehen kontrolliert werden kann. Communal FM macht jetzt auf CO2-Ampeln als eine mögliche Option aufmerksam und hat zugleich einen Flyer zum Thema veröffentlicht.

Der Kerngedanke ist: Je seltener gelüftet wird, desto höher wird die Konzentration von Krankheitserregern in der Raumluft. Das selbe gilt für die CO2-Konzentration. Während sich Covid-Erreger in der Raumluft nicht ohne weiteres messen lassen, kann die CO2-Konzentration mit einfachen Messeinrichtungen erfasst werden. 

Kombiniert mit so genannten CO2-Ampeln können die Messeinrichtungen direkt im Klassenraum signalisieren, ob und wie es um die aktuelle Luftqualität beschaffen ist. Vorab eingestellte Schwellenwerte zeigen an, wann die Fenster geöffnet werden müssen, damit Frischluft die Risiken der Luftsituation entschärft.

Charmant an den CO2-Ampeln ist, dass sie einfach zu installieren sind und es Modelle gibt, die ihre Daten sogar weiter reichen können, so dass sich diese in einem CAFM-System sammeln und auswerten lassen – was beim Nachweis hilft, die Gesundheit aller Anwendenden optimal im Blick gehabt zu haben.  

Auf der Webseite von Communal FM gibt es den Themen-Flyer zum Download



Abbildungen: Communal FM



-Ampeln%20als%20Helfer%20gegen%20Covid%20–%20Artikel%20auf%20CAFM-News&body=Hallo,%0A%0Aauf%20CAFM-News%20lese%20ich%20gerade%20einen%20Artikel%20über%20C0icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 4 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.