Christbaum-Kugel mit LED sorgt für Sicherheit und Weihnachts-Stimmung

Das Start-up Aura will die erste kabellose leuchtende Christbaum-Kugel auf den Markt bringen

Das Start-up Aura will die erste kabellose leuchtende Christbaum-Kugel auf den Markt bringen


(cafm-news) – Weihnachtsbaum-Kugel, die selber leuchten, dabei kühl bleiben und ohne Kabel auskommen, sollen den Weihnachtsbaum sicherer machen. Das sagt Hersteller Aura, der die neuartigen Kugeln mit einer Crowd-funding Aktion auf der Plattform Kickstarter zum Leuchten bringen will. Besonderer Clou der Kugeln: Sie lassen sich per App steuern.

Die Kugeln sollen in drei Designs verfügbar sein: einer Klarglas-Ausführung, einer Kugel in gefrosteter Optik und einer Variante in Splitter-Design. Alle haben eine energieeffiziente Farb-LED in ihrem Innern. Die Lebensdauer der LEDs gibt der Hersteller mit 20 Jahren an.

Damit die LEDs leuchten, sind keine Kabel nötig. Statt dessen wird ein so genannter Power Ring unter den Baum oder irgendwo in die Äste gelegt. Für kleine Bäume bis 1,65 Meter gibt es einen kleinen Ring, die größere Ausführung liefert Energie für Bäume bis 3,30 Metern Höhe. Beide werden an die Steckdose angeschlossen und bauen ein Energiefeld auf, das für Menschen ungefährlich ist, aber bis zu 100 Kugeln strahlen lässt.

Ist der Power Ring auch WLAN-föhigen, lassen sich die Kugeln per App fernsteuern. So soll es möglich sein, Zeitpläne zu erstellen, Timer zu stehen und die Beleuchtung direkt ein- und auszuschalten.

"Weihnachtsstimmung Ein" / "Weihnachtsstimmung  Aus" - alles möglich per App-Steuerung

„Weihnachtsstimmung Ein“ / „Weihnachtsstimmung Aus“ – alles möglich per App-Steuerung



Die Preise sollen für ein Set mit Power-Ring und 12 Kugeln bei 69 US-Dollar, mit 12 Kugeln und WLAN-Power Ring bei 99 US-Dollar liegen. Erhältlich sein werden die neuen High-Tec Weihnachts-Zierden ab Oktober 2015 – wenn alles gut geht. Denn derzeit sammeln die Erfinder Chris Higgins und Hardeep Johar aus Santa Monica noch mit Ihrer Kampagne auf Kickstarter das nötige Startkapital.

Bis zum 18. Januar 2015 können sich Interessierte noch beteiligen. Von den anvisierten 50.000 US-Dollar sind aktuell 13.500 US-Dollar erreicht – von 89 Weihnachtskugel-Freunden. Übrigens: Wer minimal 69 US-Dollar, derzeit etwa 55 Euro investiert, bekommt automatisch ein Basis-Pack Aura-Kugeln. Die vollständige Übersicht zum Projekt findet sich online.


Abbildungen: Aura

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.