CAFM-Zahl der Woche: 1.510.652

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 1.510.652 für die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr dieses Jahres
Die CAFM-Zahl der Woche ist die 1.510.652 für die Zahl der Corona-Infizierten in Deutschland seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr dieses Jahres

 

CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 1.510.652. So viele Menschen sind Stand gestern Mittag im Zuge der Covid-19-Pandemie allein in Deutschland infiziert worden. Gestorben sind an oder mit Corona in der selben Zeit 26.275 Menschen. Und was hat das mit CAFM zu tun?

Eventuell ein bisschen. Immerhin hat die Pandemie auch bewirkt, dass FM-Dienstleister als deutlich wichtiger wahrgenommen wurden, als das bisher der Fall war. Und solche Dienstleister flankieren ihre Arbeiten in der Regel mit Software – CAFM-Software. Aber eigentlich ist das gerade nicht so wichtig.

Wichtig ist dagegen, dass sich die Zahlen erholen, und zwar schnell. Dass das nur mit einem Lockdown geht, ist bedauerlich, lässt aber die Vermutung zu, dass mancher noch immer nicht verstanden hat, wie riskant derzeit Sozialkontakte wirklich sind. Und dass Masken kein modisches Accessoire sind und auch keine Zwangsmaßnahme, sondern ein Zeichen von Eigenschutz und Rücksichtnahme. Auch wenn’s schwer fällt.

Jüngst meinte jemand zu mir, alle würden mir viel mehr Umsicht handeln, wenn Covid kein Virus wäre sondern ein Krieg – dabei sei es längst ein Krieg. Im Grunde ist es genau das: Virus gegen Mensch. Und derzeit hat das Virus weiter die Oberhand.

Trotzdem fällt scheint es vielen schwer zu fallen, die kommenden Festtage als Mini-, wenn nicht gar Solo-Veranstaltung zu akzeptieren. Dabei wissen wir aus Erfahrung, dass es oft besser ist, erst einen Schritt zurückzutreten, um später mit mehr Effet los stürmen zu können. Ein Cartoon, der mir kürzlich über den Weg lief, lieferte ein überraschendes Argument pro solo:

Josef und Maria stehen an der Krippe und führen das folgende Gespräche: „Weihnachten ohne Großeltern?“ – „War doch schon immer so…“

Natürlich ist das etwas drastisch, aber drastisch ist auch die Folge einer Covid-19 Infektion: Die immens hohe Sterberate, die derzeit die Nachrichten allabendlich zum Schockmoment gefrieren lässt, betrifft zu über 90 Prozent Menschen in hohem Alter. Und auch wenn im Einzelfall der Wunsch nach einem Kontakt gerechtfertigt höher ist, sollte das emotionale Vakuum zu den Festtagen im Regelfall dieses eine Mal zu überstehen sein – es ist ja nur aufgeschoben, nicht aufgehoben.

Also:

Handeln wir rücksichtsvoll. Bleiben wir verständnisvoll. Behalten wir die Zuversicht. Und sehen wir uns nach diesem Jahr gesund im kommenden wieder.

Klingt doch nach einem guten Plan, oder?

 





Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant bei pit-cup




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.