CAFM-Zahl der Woche: 50.000

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 50.000, weil es bei einer Bank derzeit ab dieser Kreditsumme kostenlos einen RFID-Chip als Implantat dazu gibt
Die CAFM-Zahl der Woche ist die 50.000, weil es bei einer Bank derzeit ab dieser Kreditsumme kostenlos einen RFID-Chip als Implantat dazu gibt

 

CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 50.000. Denn für die läppische Summe von 50.000 geliehenen Euros kann man derzeit kostenlos zum Cyborg werden – jedenfalls ein ganz kleines bisschen. Wie das genau geht?

Die niedrigen Zinsen bringen aktuell offenbar manche Banken auf absonderliche Ideen. Mit der größten Fahne vorweg läuft ein Orange-blaues Institut, das seinen frischen KreditnehmerInnen verspricht: Wer 50.000 Euro oder mehr leiht, kann sich kostenlos einen RFID-Chip in die Hand implantieren lassen. Warum, erklärt ein Werbespot:

In diesem Spot steht ein Transvestiten-Pärchen am Gartenzaun und kommentiert eine junge attraktive Frau aus dem Haus gegenüber, die gerade Heim kommt. Und während die Transen-Damen allerhand spießige Vorurteile über die junge Naturdame kübeln, hebt diese ihre Hand am Türschloss und – echte Cyborgmagie – öffnet es berührungslos und voll automatisch.

Wie das so ist in blauen Instituten. Oder wenn sich Menschen in Instituten blau zusammensetzen und gucken, wer mit der größten Fahne voran läuft. Dann grübeln die Spin-Doktoren und grübeln und erweitern die Fahnen und greifen zu den Chips auf dem Tisch und plötzlich springt einer auf und lallt: Heureka!

Zack, ist es passiert: Wir machen was mit Chips! Und zwar was modernes! Und was ultra-un-bankiges! So mit Elektro und IT und so! Und mit Chips!

Und was liegt da näher, als mal schnell einen Chip in die Hand zu implantieren, um ein Schloss zu öffnen, das in fünf Jahren sowas von outdated ist, dass der Chip mit Sicherheit zu allen anderen Schlössern auf dem Markt komplett inkompatibel ist und die Bank für die Entfernung des Implantats gerne einen kleinen Mikrokredit gewährt?

Was dann ein cleveres Geschäftsmodell wäre, denn in fünf Jahren dürften die Zinsen wieder höher sein – und für den Zinsausfall jetzt und die OP-Kosten gleich in ausreichender Höhe kompensieren. Darum wohl auch RFID – Really fine idea, darling!

Oder trotzdem nicht?

 

 

Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant bei pit-cup




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 1,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.