CAFM-Zahl der Woche: 27.11.2020

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 27.11.2020 für den finalen Stichtag der elektronischen Rechnung im kommunalen Zahlungsverkehr
Die CAFM-Zahl der Woche ist die 27.11.2020 für den finalen Stichtag der elektronischen Rechnung im kommunalen Zahlungsverkehr

 

CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 27.11.2020 – was tatsächlich eine Menge Zahlen sind und ein Datum dazu. Und dazu ein Datum, das für jede Menge Ärger gut ist. Denn ab dem 27.11.2020 ist die elektronische Rechnung gegenüber der öffentlichen Hand verpflichtend. Heißt auf Deutsch: Wer ab Dienstag in drei Wochen seiner Kommune den Hausbriefkasten mit Papier verstopft, bekommt kein Geld. Misslich…

Aber zum Glück gibt es ja Abhilfe: Excel ist so ein Proband, der digitale Zahlen auf virtuellem Papier verewigen kann. Oder Word. Oder ein Buchhaltungs- oder Rechnungsprogramm. Oder eine CAFM-Software. Zum Beispiel.

Wobei die wenigsten Auftragnehmer von Kommunen ein CAFM-System ihr eigen nennen werden – jedenfalls nicht für die Rechnungsstellung. Abgesehen von Dienstleistern, vielleicht, die Räume putzen, Bäume stutzen oder sich anders dienstfertig durch die Flure bewegen.

Wie dem auch sei: 27.11.2020 ist der Stichtag, ab dem real keinen Stich mehr macht. Virtuell, bitte, zumindest die Rechnung. Ob die Bezahlung auch mit virtuellen Währungen erfolgen wird, scheint dagegen fraglich. Zu groß die Schwankungen. Und das ist noch das kleinste Problem…

Denn: Offen ist, nach welchem Standard die Rechnungen eingereicht werden sollen, denn davon gibt es zwei:

  • Electronic Data Interchange (EDI)
  • ZUGFeRD

Wichtig ist, dass die digitale Rechnung maschinenlesbar ist – ein einfaches PDF tut’s somit nicht, es muss – wie beim Zugpfer… – Zuchtfer… – ZUGFrED… – Dingsbums… – zumindest eine digitale Erweiterung à la XML mitliefern. Und die Daten sollten in vorgeschriebener Weise strukturiert sein. Der CEN weiß, wie:

EN 16931 heißt die Norm, nach der die europäischen Länder ihre Daten zuordnen lernen, wobei es sich die Deutschen nicht nehmen ließen, dem ganzen noch ein E-Rechnungsgesetz angedeihen zu lassen, zusammen mit einer E-Rechnungsverordnung. Die Folge:

Bereits am 1000 Euro ist eine Rechnung nun digital zu liefern.


Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant bei pit-cup




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.