CAFM-Zahl der Woche: 205

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 205, weil sie ein Indikator für die Zukunft ist – theoretisch.

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 205, weil sie ein Indikator für die Zukunft ist – theoretisch.



CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 205. Zu tun hat die Zahl mit dem Fortschritt oder dem, was er angeblich tut. Denn während 2011 das Wort Disruption genau fünf Mal in deutschen Medien erwähnt wurde, war Disruption vier Jahre darauf 205 mal Thema. Disruption durch den das Leben umkrempelnden Fortschritt.

Der Haken an der Sache: Moorsches Gesetz hin oder her – so doll krempelt der Fortschritt gar nicht um. Denn:

Gemessen wird der disruptive Krempel-Grad des Fortschritts an der Modifikation durchschnittlicher Haushalte. Und da sieht es in Deutschland wie auch weltweit derzeit müde aus, gerade im Vergleich zu den 1960-er Jahren.

Während sich nämlich unsere Großeltern kaum bremsen ließen, für mehr Lebensglück ganz disruptiv Kühlschrank und TV zu erwerben, lamten unsere Eltern bereits bei der fortschrittlichen Disruption und der damit verbundenen Ergänzung des elektrifizierten Hausstandes um einen privaten PC.

Noch schlimmer sind wir Enkel: Haben Sie ihr Home-sweet-home schon mit ausreichend Spielzeug aus dem Regal des Internet of Things versüßt? Sehen Sie! Wegen Ihnen und mir ist die Disrutpion massiv gefährdet und wenn wir so weiter machen, ist es vorbei mit dem Fortschritt im Schnellschritt.

Aber wir sind noch gar nichts gegen unsere smartdevice-affinen Urenkel-Kids, die vermutlich gar keinen Fernseher, PC oder Hausstand mehr erwerben werden, weil alles geshared wird. Ist es dann vollständig aus mit dem Fortschritt? Also quasi die Disruption des Immerhöherimmerweiter?

Oder ist es erst dann mit der disruptiven Zukunft vorbei, wenn der Kühlschrank nicht automatisch bei Rewe neue Butter bestellt und das Sicherheitssystem bei Real keine neuen Kameras nachordern darf und wir weiterhin dem PC für die notwendigen Disruptions-Fortschritts-Zukunfts-Bestellungen bei Amazon die Kontovollmacht verweigern?

Hm… – haben Sie auch manchmal den Eindruck, dass bei manchen Zukunfts-Auguren IoT und Idiotie ganz ähnlich klingen?





Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!



Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Maschinenbau und Facilities Management der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant und Leiter Marketing bei pit-cup.




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.