CAFM-Zahl der Woche: 200.000

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 200.000 für 200.000 Kilowattstunden gesparte Energie durch die Abo-Software eines Start-ups
Die CAFM-Zahl der Woche ist die 200.000 für 200.000 Kilowattstunden gesparte Energie durch die Abo-Software eines Start-ups

CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 200.000. So viele Kilowattstunden Energie sparte der Versorger Gelsenwasser aus Gelsenkirchen in seinem Weißen Haus nach Implementierung von Software des Start-ups Dabbel. Was die macht?

Dabbel schaut, wie das Wetter wird. Und wie es mit der Wärmedämmung ausschaut. Und wie der CO2-Gehalt der Luft ist. Und ihr Feuchtigkeitsgehalt. Und wie es mit der Sonneneinstrahlung ausschaut. All diese Daten nutzt die Abo-Software des Start-ups, um mittels künstlicher Intelligenz, also einer Handvoll Algorithmen, dynamisch Heizung und Klima zu regeln. Und das lohnt sich.

Im ersten Jahr des Einsatzes hat die Dabbel-Regelung dem Ruhrgebiets-Wasserversorger glatte 200.000 Kilowattstunden Energie in den Büros eingespart – laut Gelsenwasser sind das zwischen 22 und 35 Prozent (da es zwei verschiedene Gebäudeteile sind). Und das unter Verwendung der bereits vorhandenen Technik. Die gibt es allerdings nicht in jedem Gebäude:

Dabbel schätzt, dass in Europa derzeit etwas ein Drittel der Bürofläche mit Technik ausgestattet ist, die von der Software des Unternehmens adressiert werden kann.

Die cleveren Düsseldorfer – Dabbel hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt von NRW – haben übrigens schon einen Preis für ihre Lösung bekommen: Sie belegten Platz 2 beim Digitalpreis Spark, der Ende vergangenen Jahres verliehen wurde. 

Glückwunsch!





Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant bei pit-cup



icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 1 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.