CAFM in SAP Thema in Facility Management

Die Facility Management 02-2020 hat unter anderem CAFM in SAP und den Cube Berlin zum Thema
Die Facility Management 02-2020 hat unter anderem CAFM in SAP und den Cube Berlin zum Thema

 

CAFM-NEWS – Das Thema CAFM nimmt in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Facility Management breiten Raum ein. Neben den CAFM-Splittern gibt es einen Artikel zu CAFM in SAP, einen Bericht über das mehrsprachige CAFM-System der Schweizer Warenhausgruppe Manor und einen Text zum digitalen Zwilling. Ebenfalls ein Thema: Das smarte Gebäude Cube Berlin.

Wie sich CAFM in SAP direkt eingebettet realisieren lässt, erläutert ein knapp dreiseitiger Artikel. Er beschreibt die für CAFM notwendigen Werkzeuge, die schon in SAP vorhanden sind, und erläutert, welche weiteren Werkzeuge und Prozesse die drei Anbieter im Markt zusätzlich implementieren. Das Trio besteht übrigens aus der SAP Consulting, dem Zusammenschluss von Begis/FinServ/IT Informatik und deren Produkt CARL sowie aus der Korasoft, die sogar eigene Software und ebenso umfangreiche CAD-Fähigkeiten im Portfolio hat.

Wie die Schweizer Warenhausgruppe Manor eine dreisprachige CAFM-Lösung eingeführt haben, beschreibt Hans Werner Eirich von speedikon FM in einem dreiseitigen Beitrag. Die Software, die ja nach Region in Deutsch, Französisch oder Italienisch bedient werden kann, realisiere Einspar- und Nutzenpotenziale und simuliert die Reinigungskosten. Perspektivisch soll sie auch das Energiemanagement unterstützen.

Wunsch und Wirklichkeit ist der Artikel zum digitalen Zwilling überschrieben, den das 16-köpfige (!) Autorenteam des Forschungsprojekts DataFEE verfasst hat. DataFEE kürzt hierbei Data mining machine learning, feedback and feedforward– Enerigeeffizienz durch nutzungszentrierte Gebäudesysteme ab. Neben dem Stand der Technik schauen die Autoren auch auf die Anforderungen der Praxis und umreißen einen idealen digitalen Zwilling.

Der Cube Berlin, das jüngst eröffnete smarte Gebäude neben Berlins Hauptbahnhof, ist ebenfalls Thema. Das Pendant zu ähnlichen Gebäuden in Amsterdam bietet 17.000 qm geballte Immobilien-Intelligenz: Eine KI-Steuereinheit, die diverse technische Anlagen mit Nutzern und deren Wünschen verknüpft. Außerdem kann es Optimierungsvorschläge für die Nutzung machen. Auch Cyber-Security ist dabei im Fokus.

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift Facility Management können Interessierte direkt beim Verlag online bestellen. Für Schnäppchenjäger interessant: Das Mini-Abo mit zwei Heften ist nur einen Euro teurer als das Einzelheft.


Abbildungen: Facility Management



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.