CAFM-Ring: Neuer Vorstand und neue Sektion FM-Dienstleister

Der Vorstand des CAFM-Rings 2014/2015 (v.l.): Ralf Golinksi, Klaus Aengenvoort, Frank Bögel, Rudolf Brendel

Der Vorstand des CAFM-Rings 2014/2015 (v.l.): Ralf Golinksi, Klaus Aengenvoort, Frank Bögel, Rudolf Brendel


(cafm-news) – Der CAFM-Ring hat auf seiner jüngsten Jahreshauptversammlung seinen Vorstand neu gewählt. Zugleich hat der Branchenverband beschlossen, auch FM-Dienstleister aufzunehmen, die mittels der integrativen Schnittstelle CAFM-connect ihren Kunden mehr Datentransparenz und -sicherheit bieten wollen.

Der Vorstand des CAFM-Rings besteht weiterhin aus vier Personen. Neu im Vorstand ist Klaus Aengenvoort von eTask als stellvertretender Vorsitzender und zugleich Leiter des Arbeitskreises Technik. Ebenfalls neu dabei ist Frank Bögel von conject als Schatzmeister. In seinem Amt als Schriftführer bestätigt wurde Rudolf Brendel von KeyLogic-Hersteller BFM. Vorsitzender des CAFM-Rings bleibt Ralf Golinski, der inzwischen die Kommunikation von pit-cup verantwortet.

Mit einer neuen Sektion für FM-Dienstleister will der CAFM-Ring solche Service-Anbieter adressieren, die ihren Kunden dank Integration von CAFM-connect einen Mindest-Standard zum Austausch relevanter FM-Betreiberdaten auf IFC–Basis anbieten wollen. Auf Basis einer wissenschaftlichen Untersuchung und in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift Der Facility Manager hat der Verband Leistungskriterien erstellt, die zum Teil nun auch die Qualitätskriterien zur möglichen Aufnahme in den CAFM-Ring darstellen und von der Mitgliederversammlung verabschiedet wurden.


Abbildungen: privat/clker.com

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.