Broschüre für die Basics: Funktions- und Leistungsmodell im FM entwickeln

Wie ein Funktions- und Leistungsmodell für das Facility Management geplant werden kann, erläutert eine Broschüre der deutschen RealFM, des FMA aus Österreich und der Schweizer SVIT FM

Wie ein Funktions- und Leistungsmodell für das Facility Management geplant werden kann, erläutert eine neue Broschüre der deutschen RealFM, des FMA aus Österreich und der Schweizer SVIT FM.


(cafm-news) – Wie ein Funktions- und Leistungsmodell für das Facility Management geplant werden kann, erläutert eine Broschüre der deutschen RealFM, des FMA aus Österreich und der Schweizer SVIT FM. Auf insgesamt 32 Seiten fassen die FM-Profis der drei Verbände grundlegende Aspekte zusammen und flankieren sie mit aussagefähigen Schaubildern. Auch ein Glossar gehört zum Heft.

Die Autoren gehen systematisch vor und teilen die Broschüre in drei Grobbereiche:

  • Ausgangssituation für die Entwicklung eines Funktions- und Leistungsmodells im FM
  • Funktionen, Managementebenen und Schnittstellen
  • Leistungen und Aufgabenzuordnung

Dabei blicken sie auch über den Tellerrand und werfen zum Beispiel einen Blick auf das Verhältnis und Zusammenspiel vom Facility Management und Property Management.

Zielgruppe der Broschüre sind Unternehmen, die FM für ihre tägliche Arbeit benötigen, aber nicht als Kerngeschäft betreiben. In diesen wendet sich das Heft an Entscheidungsträger, Führungskräfte aller Ebenen und Mitarbeiter aus den unterstützenden Organisationseinheiten, dazu auch an Dienstleister – quasi an jeden, der irgendwie mit FM in Kontakt ist.

Interessierte können sich die Broschüre für erste Schritte in Richtung professionellem FM direkt aus dem Web laden – zum Beispiel bei RealFM als PDF.


Abbildungen: RealFM, FMA, SVIT FM

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.