Autodesk erleichtert Machbarkeits-Studien mit Spacemaker

Mit KI erleichtert Spacemaker von Autodesk vielfältige Machbarkeitsstudien  - Bild: Autodesk
Mit KI erleichtert Spacemaker von Autodesk vielfältige Machbarkeitsstudien – Bild: Autodesk

CAFM-NEWS – Die Software von Spacemaker ist jetzt ein Teil von Autodesk. Hierdurch sind Karten und 3D Umgebungsmodelle in Entwürfe leichter integriert, Entwurfsphsen und Machbarkeitsstudien können damit erheblich schneller und effizienter gestaltet werden.

Autodesk beschreibt Spacemaker als eine Spacemaker ist eine intuitive, kollaborative, cloudbasierte KI-Software, mit der Architekten, Stadtplaner und Immobilienentwickler qualitativ hochwertige Projektvorschläge erstellen können. Modelle lassen sich erstellen, testen und optimieren. Insgesamt sind es vier Punkte, die Autodesk als Vorteil der Integration hervorhebt:

  • Karten und 3D Umgebungsmodelle sind integriert. Stundenlanges entwerfen entfällt. 
  • Sie definieren die Kriterien, das Programm entwirft alternative Planungsentwürfe.
  • Integrierte Analysetools für beispielsweise Lärmpegel, Mikroklima, Lichtverhältnisse und Aussichten ermöglichen Machbarkeitsstudien. 
  • Das Programm ist intuitiv und schnell zu lernen

Hiermit lassen sich laut Autodesk Entscheidungen kompetent fällen, Baustellen sind schneller geplant und die Zusammenarbeit wird verbessert. Auch Machbarkeitsstudien seien schneller erstellt. 



Abbildungen: Autodesk




icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.