Archibus und eFM kooperieren

Christian Kaiser (li.), Geschäftsführer des Archibus Solution Centers Germany, und Daniele di Fausto, CEO von eFM, planen mit dem Merger ihrer Unternehmen einen großen Digitalisierungs-Schritt. - Fotos: Archibus, eFM
Christian Kaiser (li.), Geschäftsführer des Archibus Solution Centers Germany, und Daniele di Fausto, CEO von eFM, planen mit dem Merger ihrer Unternehmen einen großen Digitalisierungs-Schritt. – Fotos: Archibus, eFM

CAFM-NEWS – Das deutsche CAFM-Haus Archibus Solution Center Germany und der italienische Software-Anbieter eFM haben einen Zusammenschluss vereinbart. Den Merger will eFM für den Marktstart in Deutschland nutzen. Die Ziele der beiden Unternehmen für Deutschland sind ambitioniert: In den kommenden rund 18 Monaten wollen sie die Kundenzahl verdoppeln und die Zahl der Mitarbeiter um 30 Prozent steigern.

eFM mit Hauptsitz in Rom ist ein international tätiges Softwarehaus, das digitale Lösungen rund um Immobilien anbietet, bei denen Eigentümer, Dienstleister, Nutzer, Designer und Entwickler mit dem selben Daten-Plattform arbeiten. Archibus Solution Center ist der deutsche Exklusiv-Partner des US-CAFM-Anbieters Archibus und als Software-Integrator tätig. 

Archibus und eFM planen ein gemeinsames Produkt namens Hubquarter. Es soll Gebäude mit der urbanen Umgebung vernetzen. Ebenfalls geplant ist, den Zyklus von BIM-Gebäudeplanung bis zur technisch-kaufmännischen Bewirtschaftung für Vermieter und Mieter vollständig digital abzubilden. 



Abbildungen: Archibus Solution Center Germany, eFM




icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.