Archibus Support Program for the New Normal: Facility Services reorganisieren

In Teil 3 der Reihe zum Archibus Support Program for the New Normal geht es um die Reorganisation der Facility Services
In Teil 3 der Reihe zum Archibus Support Program for the New Normal geht es um die Reorganisation der Facility Services

 

CAFM-NEWS – In Teil 3 der Archibus-Serie zum Support Program for the New Normal geht es heute um die Rolle der Facility Services und wie diese im Fahrwasser der Pandemie reorganisiert werden können:

Neue Anforderungen definieren, umsetzen und kontrollieren – COVID-19 zwingt die Verantwortlichen im Facility Management zu einer Reihe von Maßnahmen, die jetzt umgesetzt werden müssen.

Dabei geht es nicht nur darum, wie Arbeitsumgebungen und Gebäude auf die Wiedereröffnung nach einer langen Homeoffice-Phase im Hinblick auf neue Hygienevorschriften vorbereitet werden können.

Auch müssen jetzt langfristige Konzepte für die Einhaltung und Umsetzung zu mehr Sicherheit etablieren werden. In vielen Fällen übernehmen das externe Facility Services.

Auf Basis der neuen Informationen müssen alle Miet- und Dienstleistungsverträge analysiert und dahingehend überprüft werden, ob die neuen Regeln umgesetzt und eingehalten werden können.

Auch gilt es, Dienstleistungskataloge zu erweitern und neue Service-Anforderungen zu definieren, damit neue Hygiene- und Arbeitsschutz-Konzepte im Einklang mit ab sofort geltende Höchstzahlen für die Belegung sicher umgesetzt und eingehalten werden.

Doch ohne gezielte Softwareunterstützung ist es den Beteiligten kaum möglich, die vielen damit einhergehenden neuen Herausforderungen zu steuern. Das zeigen schon diese wenigen Beispiele:

  • Auslösen, Terminieren und Abarbeiten von Arbeitsaufträgen über das Ticketsystem, Abruf von Informationen zu neuen Hygienestandards
  • Überarbeitung der Dienstleistungsverträge zum Thema Arbeitsschutzausrüstung, Nutzung der Gebäude
  • Sicherstellung von adäquaten Maßnahmen zu Hygiene & Reinigung anhand von Belegungsdaten und durch Anpassung der Reinigungsverträge
  • Pandemiepläne erstellen: Definition von Aufgaben, Ansprechpartner, Zuständigkeiten, Informationen und Kommunikation, Risikobewertung
  • Checklisten und Surveys erstellen und Maßnahmen kontrollieren

Die Archibus hat sich gleich zu Beginn der COVID-19 Krise mit dem internationalen Immobilien Consulting Unternehmen eFM zusammengeschlossen. Daraus ging das Support Program for the New Normal hervor. Dieser ganzheitlicher Ansatz zielt darauf, die Verantwortlichen in jeder Hinsicht umfassend zu unterstützen, unter anderem hier:

  • Bei der Konzeption neuer Raum- und Flächennutzungskonzepte unter Einhaltung von Abstandsregelungen.
  • Bei der Etablierung neuer Prozesse im Reinigungs- und Compliance Management.
  • Beim Einsatz von Smart-Working und Self-Services Funktionen
  • Und bei der Unterstützung sämtlicher Prozesse mit Einbindung externen Dienstleister und Facility Services.

Übrigens: In zwei Wochen berichten wir an dieser Stelle über Smart Working.

 

Die schon veröffentlichten Beiträge der Reihe finden Sie hier:

 



Abbildungen: Archibus Solution Centers Germany

 

Dieser Artikel ist mit Unterstützung des Archibus Solution Centers Germany entstanden.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.