7D-Baudokumentation gewinnt bei Innovationspreis Niederösterreich

Das Ingenieur Studio Hollhaus aus St. Pölten hat den Sonderpreis Wirtschaft 4.0 des Innovationspreis Niederösterreich gewonnen

Das Ingenieur Studio Hollhaus aus St. Pölten hat den Sonderpreis Wirtschaft 4.0 des Innovationspreis Niederösterreich gewonnen



CAFM-NEWS – Das Ingenieur Studio Hollhaus hat beim Wettbewerb Innovationspreis Niederösterreich den Sonderpreis Wirtschaft 4.0 gewonnen. Das Unternehmen aus St. Pölten präsentierte eine Lösung, die eine 7D-Baudokumentation in ein CAFM-System einbettet.

Die Virtual Smart FM genannte Lösung ermöglicht mit Hilfe von 360°-Fotos sowie Punktwolken durch ein Gebäude oder Gebäudemodell zu navigieren. An Hand einer Timeline können ein Baufortschritt oder der Bestand und dessen Veränderung beurteilt werden. Dies kann sowohl am Bildschirm erfolgen aber auch durch eine Virtual Reality Brille, so dass der Nutzer den Eindruck hat, direkt im Raum zu stehen und darin navigiert.

Mit Hilfe von Augmented Reality lassen sich in der Instandhaltung, bei Störungen und Schäden die Elemente des Raumes mit zusätzlichen Informationen überlagern. So können etwa Leitungen in der Wand erkannt werden. Auch für Gebäudebegehungen lässt sich die Technologie laut Anbieter nutzen.

Bei einem realen oder virtuellen Rundgang durch das Gebäude lassen sich für 7D folgende Informationen visualisieren (der Vollständigkeit Halber sind die drei Raum-Dimensionen mit genannt):

  1. Länge
  2. Breite
  3. Höhe
  4. Zeit – Mittels einer Timeline können verschiedene Projektphasen (Rohbau, Verrohrung, Belagsfertig, Bestand) abgebildet werden
  5. Kosten – Die im System abgebildeten Kosten von Errichtung, Betrieb und Instandhaltung können direkt im Modell angezeigt, abgebildet und ausgewertet werden.
  6. Nachhaltigkeit – Die Nutzbarkeit von Gebäudebeständen und die Aufwände von Wartungen lassen sich durch den Einsatz von Augmented Reality erhöhen bzw. reduzieren.
  7. Soziales – Arbeitsunfälle können reduziert werden, beispielsweise das Anbohren von Leitungen.

Virtual Smart FM wurde vom Ingenieur Studio Hollhaus als Modul in das CAFM-Produkt RKV View integriert.



Abbildungen: Ingenieur Studio Hollhaus




icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email
[bei 0 Stimmen]

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.