Zwangspause: CAFM-News temporär nicht erreichbar

Wegen Wartungsarbeiten am Server des Hosting-Anbieters waren die CAFM-News am Wochenende und Montag leider nicht erreichbar

Wegen Wartungsarbeiten am Server des Hosting-Anbieters waren die CAFM-News am Wochenende und Montag leider nicht erreichbar



CAFM-NEWS – Es war ein unfreiwilliger Halt, für den wir um Entschuldigung bitten: Seit Sonnabend waren die CAFM-News nicht erreichbar. Wer die Seite aufrief, erhielt eine leere Browser-Ansicht. Der Auslöser war simpel, aber unerfreulich wirkungsvoll.

Die CAFM-News laufen, wie viele andere Angebote, auf einem fremdgehosteten Server. Dieser wurde am Freitag auf PHP 7 upgedated – und das vertrug die Installation der CAFM-News offenbar nicht. Zwar lief das Frontend noch, das Backend war aber nicht mehr erreichbar. Hierdurch fiel leider auch der Newsletter aus, wofür wir gleichfalls um Entschuldigung bitten.

Beim Versuch, das System zügig wieder zum Laufen zu bringen, erwies sich das Mail-Pingpong mit dem Anbieter als zusätzliche Hürde: Mit einer durchschnittlichen Response-Zeit von 36 Stunden und Hinweisen, die das Gegenteil dessen erreichten, was angestrebt war, ließ sich die Problematik vorerst nicht lösen.

Daher haben wir schließlich eine Ersatz-Seite online gestellt, damit Besucher nicht von einer weißen Browseransicht oder einer HTML-500 Error-Meldung begrüßt werden.

In einer kleinen Nachtschicht hat jetzt das Support-Team des Anbieters die Basis der CAFM-News durchleuchtet und die Übeltäter beseitigt – auf Kulanz, was sehr nett ist und wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Seit heute morgen 8:30 Uhr sind die CAFM-News nun wieder erreichbar. Die fehlenden Nachrichten wie auch der Newsletter vom Wochenende werden zeitnah nachgereicht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Beste Grüße
Thomas Semmler



Abbildungen: CAFM-News



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!