Zukunft von CAFM Thema im Who-is-Who Facility Management 2015/2016

Das neue Who-is-Who Facility Management wirft auch einen Blick auf die Zukunft von CAFM

Das neue Who-is-Who Facility Management wirft auch einen Blick auf die Zukunft von CAFM


(cafm-news) – Vor wenigen Tagen ist die aktualisierte Fassung des Kompendiums Who-is-Who Facility Management der Fachzeitschrift Facility Management erschienen. Auf 216 Seiten bietet es ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsverzeichnis, flankiert von Hintergrund-Artikeln, einem Aufsatz zu CAFM von Prof. Michael May sowie einem Interview mit ihm zur Zukunft des CAFM.

Trends und Innovationen im CAFM lautet der gut zweieinhalb Seiten lange Text, in dem Prof. May einen Blick in die Zukunft des Software gestützten Immobilienmanagements wirft. Von webbasierten Lösungen führt der Weg zu integrativen Ansätzen mit ERP und BIM sowie zu 3D-Laserscanning.

Ergänzt wird der Artikel durch ein Interview: Quo vadis, CAFM?, fragt es und beleuchtet die Konkurrenz im deutschen CAFM-Markt, die Trennlinie zwischen CAFM und BIM, den Nutzen von Apps, Augmented Reality und wo sich bereits marktfähige Ansätze ausmachen lassen.

Ab Seite 103 findet sich die Softwaresysteme und -Lösungen – leider CAFM, CAD, CRM nebst etc. bunt gemischt und damit maximal unübersichtlich. Zudem sind lediglich 39 Unternehmen eingetragen, eines dank zweier Standorte sogar doppelt.

Abgesehen davon ist das Who-is-Who der Fachzeitschrift Facility Management wieder ein sehr informatives und dazu handliches Büchlein, das grundlegende Fragen des FM beantwortet und gleich die passenden Ansprechpartner dazu liefert. Im Netz ist zudem eine Datenbank eingerichtet, in der sich gezielt nach Unternehmen suchen lässt.

Zu bestellen ist es direkt beim Verlag. Wer lieber keine 41,90 Euro für das Büchlein ausgeben möchte, kann es auch kostenlos bekommen – allerdings nur mit einem Abonnement der Fachzeitschrift Facility Management für 89 Euro (Studenten: 62 Euro).


Abbildungen: Bauverlag

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!