Speedikon C bringt mehr Farbe ins CAFM-Leben

Speedikon C kann ab sofort Kataloge und Kostenstellen mit Farben im CAD-Plan markieren

Speedikon C kann ab sofort Kataloge und Kostenstellen mit Farben im CAD-Plan markieren



CAFM-NEWS – Speedikon C macht jetzt die Grundrisse bunt: In der jüngsten Version der Cloud-Lösung für CAFM lassen sich Kataloge und Kostenstellen mit Farben codieren und auf den CAD-Plänen der Liegenschaften entsprechend anzeigen.

Als weitere Erleichterung für die Arbeit führt Speedikon C fertig konfigurierte Buttons ein, mit denen Mitarbeiter, die nur ab und zu ins System gehen, leicht arbeiten könne und Auswertungen, die immer wieder benötigt werden, auf Knopfdruck bereit stehen.

Für Poweruser, die schnell individuelle grafische Auswertungen benötigen, gibt es nun die Ad-hoc-Auswertungen in der Grafik. Damit können Objekte wie Räume, Arbeitsplätze, Möbel oder Anlagen, die grafisch darstellbar sind, nach beliebigen einfachen oder verknüpften Kriterien verarbeitet werden.

Objekte können auch nach zusätzlichen Filterkriterien gefiltert werden. Beispielsweise lassen sich Räume, die größer sind als 20 qm, nach Kostenstellen einfärben. Über weitere Parameter wird die Legende gestaltet, so dass unter anderem Anzahl Treffer oder summierte Flächen ausgegeben werden. Ein weiterer Parameter sind die Beschriftungsvorlagen, die passend zum Auswertungsergebnis ausgewählt werden.

Damit die Auswertung auch das gewünschte Farbbild zeigt, können über eine weitere komfortable Oberfläche die gewünschten Farben den Merkmalswerten von Katalogen zugeordnet werden. Damit kann jeder Kunde individuelle Farbspektren festlegen. Die Farbzuordnung ist für alle Kataloge möglich, ebenso für Kostenstellen und Organisationseinheiten.

Die jüngste Version von Speedikon C ist direkt bei Speedikon erhältlich.



Abbildungen: Speedikon



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3.00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!