SAP will Belegschaft um 2000 Mitarbeiter verkleinern

Wolken über Walldorf: SAP will weltweit rund 2.000 Stellen abbauen

Wolken über Walldorf: SAP will weltweit rund 2.000 Stellen abbauen


(cafm-news) – Deutschland größter Software-Hersteller SAP möchte seine Belegschaft weltweit um etwa drei Prozent reduzieren. Dafür hat der Konzern jetzt in Deutschland und andernorts ein Abfindungsprogramm gestartet, damit Mitarbeiter ihre Stelle freiwillig aufgeben.

Insgesamt beschäftigt SAP etwa 74.000 Mitarbeiter, in Deutschland sind es rund 17.700. Einige hundert von Ihnen werden jetzt in Schreiben über das Abfindungsprogramm des Konzerns informiert, in der Hoffnung, dass einige von ihnen freiwillig ihre Stellen wechseln und Entlassung vermieden werden können. Betriebsbedingte Kündigungen hat SAP ausgeschlossen.

Eine genaue Anzahl an Stellen, die eingespart werden sollen, nannte SAP mit Verweis auf die Freiwilligkeit des Programms nicht. Die drei Prozent entsprächen mehr als 2.000 Arbeitsplätzen weltweit. Medienberichten zu Folge geht der Betriebsrat davon aus, dass Europa überproportional betroffen sein wird – rund 1.600 der insgesamt etwa 30.000 Stellen sollen wegfallen.

Hintergrund des Personalabbaus ist, dass SAP sein Produktportfolio zunehmend auf Cloud-Dienst umstellt. Damit können in verschiedenen Bereichen Stellen ersatzlos entfallen.


Abbildungen: SAP

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!