Revit bekommt Erweiterung für Fertigteile

Autodesk erweitert Revit um ein Element für die automatische Verarbeitung von Fertigteilen

Autodesk erweitert Revit um ein Element für die automatische Verarbeitung von Fertigteilen



CAFM-NEWS – Im Revit-Blog hat Autodesk eine Erweiterung seiner BIM Software für Fertigteile angekündigt. Was im ersten Moment banal anmuten mag, hat eine Reihe von Arbeitserleicherungen zur Folge, die Hand in Hand gehen mit erhöhter Qualität der Ergebnisse. Sagt zumindest Autodesk.

Insgesamt nennt Autodesk drei Vorteile, die das neue Element für die automatisierte Verarbeitung von Fertigteilen im BIM-Modell in den Workflow für BIM-Projekte bringen kann:

  • Mehr Qualität, weil die händischen Arbeiten und sich ständig wiederholende Klicks und Handgriffe automatisiert werden, so dass die Fehlerrate sinkt, beispielsweise wenn Träger kopiert werden.

  • Effizienzgewinn durch regelbasierte Prozesse, die weniger Eingaben vom Anwender benötigen. Ein Beispiel hierfür sind automatisch erstellte Zeichnungen von Shops.

  • Und schließlich soll das neue Funktions-Element in Revit die Kreativität beflügeln. Denn wenn weniger Zeit für Routinearbeiten und repetitiven Krimskrams verbraucht wird, bleibt mehr Zeit übrigen, um das Design zu gestalten und Details zu überarbeiten, um die Qualität des Gesamtprojektes zu verbessern.

Wer sich die Neuerungen im Detail ansehen möchte, kann einen Blick in den Beitrag im Revit-Blog werfen. Allerdings ist der Text auf Englisch gefasst.



Abbildungen: Autodesk



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!