Rahmenvertrag: krz entscheidet sich für IMSWARE

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, kurz krz, hat mit IMS einen Rahmenvertrag für CAFM-Systeme geschlossen - Foto: Jürgen Rehrmann

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, kurz krz, hat mit IMS einen Rahmenvertrag für CAFM-Systeme geschlossen – Foto: Jürgen Rehrmann



CAFM-NEWS – Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, kurz krz, hat mit IMS einen Rahmenvertrag für CAFM-Systeme geschlossen. Der Rahmenvertrag umfasst die Client-Server-Lösung IMSWARE.CAFM und IMSWARE.GO! als cloudbasierte CAFM-Lösung. Das krz ist ein kommunaler Zweckverband und betreut als IT-Dienstleister knapp 40 Städte und Gemeinden im Ostwestfalen.

Als besondere Herausforderung galt es, das Software-Angebot des krz in die CAFM-Lösung zu integrieren. Zu diesem gehören unter anderem das Dokumenten-Management-System (DMS) nscale, die Business-Process-Management-Lösung Metastorm und die Finanzwesen-Anwendung Axians Infoma, ehemals newsystem kommunal.

Wichtig war außerdem, dass die CAFM-Lösung wegen der vielfältigen Arbeitsabläufe in den verschiedenen Kommunen umfangreich konfigurierbar und sehr flexibel ist. Alle geforderten Kriterien sind von Imsware erfüllt.

Nach Abschluss des Rahmenvertrages sind bereits erste Installationen erfolgt und weitere in der Projektierung, heißt es aus dem Unternehmen. Alle Anwender nutzen Imsware als ASP-Lösung, die Software wird sicher im BSI-zertifizierten Rechenzentrum des krz gehostet.


Abbildungen: Jürgen Rehrmann



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4.67 von max. 5)

icon artikel mailen

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse!