Neuer Helm bringt Augmented Reality in die Instandhaltung

Praxistauglich: Der Daqri Smart Helmet unterstützt Instandhaltungsarbeiten in der Industrie mit Augmented Reality

Praxistauglich: Der Daqri Smart Helmet unterstützt Instandhaltungsarbeiten in der Industrie mit Augmented Reality


(cafm-news) – Der US-amerikanische Hersteller Daqri bringt Augmented Reality in die Instandhaltung. Die Daqri Smart Helmet genannte Kombination aus Helm mit Visier, auf das Bilder projiziert werden können, und dazu passender Software ist inzwischen praxisfähig.

In einer Pilotphase mit Fortune 100 Partner in verschiedenen Industriesegmenten hat die Daqri-Lösung ihren Alltagsnutzen bewiesen.

Der Helm ist eine Kombination aus Schutzausrüstung und IT-Device. Er hat ein Mainboard, ein Kamerasystem, Messeinrichtungen, eine Thermokamera und ein Head-up Display genanntes Visier, auf das Inhalte projiziert werden können. Verschiedene Ports ermöglichen es, die Verwendbarkeit des Helms zusätzlich zu erweitern.

In der Praxis bezieht der Daqri-Helm seine Informationen und Bilder aus einem 4D-Rendering der jeweiligen Arbeitsumgebung. Auf der Hannover Messe zeigte das Unternehmen auf seinem Stand, wie das im Fall von Wartung und Instandhaltung bei Rohrsystemen und einem Sicherungskasten geschehen kann.

Das Rohrsystem, dessen Sensoren eine Verstopfung meldeten, wurde vom jeweiligen Monteur nach einer Schritt-für-Schritt-Anleitung auf dem Helmvisier wieder gängig gemacht. Dabei zeigte die Anleitung sogar die Drehrichtung für Ventile und die Flussrichtung in den Rohren an.

Im Falle des Sicherungskastens nutzt der Daqri-Helm die integrierte Thermokamera und maß die Be- und natürlich in einem Fall Überlastung der stromführenden Komponenten. Auch hier gab es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung um das Problem zu beheben.

Mainboard, Kameras, Audiosystem - der Daqri-Helm ist umfangreich ausgestattet

Mainboard, Kameras, Audiosystem – der Daqri-Helm ist umfangreich ausgestattet

Laut Daqri kann der Helm sowohl im Innen- wie im Außenbereich eingesetzt werden. Er ist kratzfest und sein Visier auch reflexionsfrei. Er setzt einen Intel Core M7-Prozessor ein und bietet eine Kamera mit 13 Megapixeln für Fotoaufnahmen, die Thermokamera ist von Flir.

Mit vier Mikrofonen liefert er eine gute Sprachqualität und bietet zugleich Noise Cancellation, um Umgebungsgeräusche auszublenden. Das Audiosystem ist in Stereo ausgelegt.

Zwei Dinge hat Daqri allerdings noch nicht verraten: Wie lange eine Batterieladung hält. Und wann der Helm im Markt verfügbar sein wird.


Abbildungen: Daqri

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!