Nemetschek gestrichen: Nur noch Allplan für Unternehmen, Produkt und Marke

Nemetschek hat seine CAFM-Sparte umbenannt und den Konzernnamen aus dem Unternehmens- und Produktname gestrichen

Nemetschek hat seine CAFM-Sparte umbenannt und den Konzernnamen aus dem Unternehmens- und Produktnamen gestrichen


(cafm-news) – Im Zuge der Umstrukturierung des Nemetschek-Konzerns hat sich die CAFM-Sparte des Hauses vor Kurzem verselbstständigt: Aus Nemetschek Allplan ist kurz und knapp Allplan geworden, bei Marke wie Unternehmen fällt der Name des Mutterhauses weg. Jedenfalls ein bisschen – als Unterzeile A Nemetschek Company bleibt die Mutter auch weiterhin präsent.

Allplan tritt ab sofort als eigenständige und, so das Unternehmen, moderne Marke auf. Um Unternehmen wie Produkt und Marke am Markt und innerhalb der Nemetschek Group klar und unverwechselbar zu positionieren, wird der Name Allplan auf alle drei Bereiche ausgerollt. Die bisherige Nemetschek Allplan Systems GmbH firmiert somit ab sofort als Allplan GmbH. Sie bleibt weiterhin hundertprozentige Tochter der Nemetschek Group.

Im Rahmen der Umfirmierung hat Allplan auch sein neues Unternehmenslogo vorgestellt. Es ist wie bei der Nemetschek Group entfärbt und besteht aus einem prägnanten Schriftzug mit dem Zusatz A Nemetschek Company. Alle bestehenden Verträge mit Kunden und Partnern bleiben von der Namensänderung unberührt, so das Unternehmen. Geschäftsführer von Allplan bleibt Dr. Jörg Rahmer.


Abbildungen: Nemetschek, Allplan

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …