Lünendonk: Trennung von Einkauf und HR führt zu Projekt-Verzögerungen

Kleine Männchen, große Sorgen: Wie die Interaktion von Einkauf und HR besser organisiert werden kann, erläutert die Lünendonk-Professional Workforce Solutions Outlook 2017

Kleine Männchen, große Sorgen: Wie die Interaktion von Einkauf und HR besser organisiert werden kann, erläutert die Lünendonk-Professional Workforce Solutions Outlook 2017



CAFM-NEWS – Die Trennung von Einkauf und Human Ressource Management (HR) führt zu Projekt-Verzögerungen durch Engpässe bei der Besetzung internen Stellen wie auch bei der Rekrutierung externer Freelancer. Das zeigt der jetzt veröffentlichte Lünendonk-Professional Workforce Solutions Outlook 2017.

Der Professional Workforce Solutions Outlook 2017 analysiert Anbieter-Typologien, Trends und Entwicklungen aus einer Gesamtmarkt-Perspektive und bezieht die Teilmärkte IT-Beratung und IT-Services, Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern, Engineering Services sowie Zeitarbeit und Personaldienstleistungen mit ein.

Ein wesentlicher Auslöser dieser Engpässe, so die Untersuchung, liegt in der funktionalen Trennung zwischen Einkauf und HR. Während der Einkauf die Projektbesetzung über die verschiedenen Vertragsformen steuert, zeichnet HR für die Rekrutierung von neuen internen Mitarbeitern verantwortlich.

Wesentlich besser würde die Lage, wenn Unternehmen auf das Konzept von Professional Workforce Solutions setzten, so die Marktforscher von Lünendonk. Das gilt gerade auch für die sehr stark umkämpften Bewerber für Stellen im Kontext von Digitalisierungs-Projekten.

Die Kommunikations-Barriere zwischen Einkauf und HR aufzubrechen, ist die Aufgabe. Lösen lässt sie sich beispielsweise durch die Nutzung eines Partners für Professional Workforce Solutions, der eng mit allen Fachbereichen zusammenarbeitet und zu einem Kommunikations-Hub wird, beschreiben die Autoren den Effekt. Ob solch ein Kommunikations-Hub nicht auch hausintern installiert werden kann, lässt das Papier leider offen.

Der Lünendonk-Professional Workforce Solutions Outlook 2017 kann kostenlos bei den Studienpartnern Hays und Allgeier Experts heruntergeladen werden.


Abbildungen: Lünendonk



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!