IP Syscon hilft den Bienen auf die Blüten

Mit der Bestäubungs- und Trachtbörse BTB will IP Syscon Obsbauern und Imkern helfen, dass Bienen geeignete Trachtflächen finden
Mit der Bestäubungs- und Trachtbörse BTB will IP Syscon Obsbauern und Imkern helfen, dass Bienen geeignete Trachtflächen finden

CAFM-NEWS – IP Syscon will den Bienen mit einem Online-Portal zur passenden Blüte verhelfen. Auf dem Webportal können Obstbauern und Landwirte für Imker attraktive Flächen anbieten , um sie von den Insekten bestäuben zu lassen.

Entwickelt wurde das Portal im Rahmen des Projekts „Bestäubungs- und Trachtbörse im Fachinformationssystem Mein Bienenstand – Landwirtschaft und Imkerei im Austausch“. Gefördert wird dieses von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), flankiert vom Landwirtschaftsministerium Niedersachsen. Projektträger ist das LAVES-Institut für Bienenkunde in Celle.

Im Rahmen des Projekts treffen sich auch regelmäßig Obstbauern, Landwirte und Imker, um Lösungsvorschläge auf technischer, praktischer sowie persönlicher Ebene zu erarbeiten, den den Austausch und das gegenseitige Verständnis zwischen Landwirten und Imkern zu fördern. 

Auf der Website des BTB können Landwirte und Obstbauern ihre Flächen eintragen, auf denen Bienen zur Bestäubung eingesetzt werden könnten. Es bietet eine Karte und fragt verschiedene Details ab, beispielsweise die Pflanzensorte (Tracht), die Fläche in Hektar, die Anbaumethode, die Blühzeit, Details zum möglichen Standplatz und wie lange das Inserat aktiv sein soll. Interessierte Imker können in den Inseraten stöbern und sich auf Angebote, die für sie in Frage kommen, bewerben.

Beim jüngsten Treffen der Projekts vor wenigen Tagen nahmen die Fachleute das Portal in seiner Beta-Version gründlich unter die Lupe. Ihre Hinweise will IP Syscon jetzt umsetzen. Die finale Fassung des Webportals soll im Sommer 2019 online gehen.

Abbildungen: IP Syscon



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!