Zur INservFM 2017 wieder Fachtagung IT im Real Estate und Facility Management

Prof. Joachim Hohmann (Podium li.) und Prof. Michael May (re.) sind die Initiatoren der Fachtagung IT im Real Estate und Facility Management

Prof. Joachim Hohmann (Podium li.) und Prof. Michael May (re.) sind die Initiatoren der Fachtagung IT im Real Estate und Facility Management


(cafm-news) – Mit der Premiere der INservFM 2016 kam auch die erste Fachtagung IT im Real Estate und Facility Management auf das Frankfurter Messeparkett. Neben FM-Kongress und Bundesfachtagung Betreiberverantwortung ist sie das dritte Format, das Besuchern Inhalte zu FM-Themen liefert, in diesem Fall mit klarem Softwarebezug. Das ist an sich eine gute Idee, denn es entzerrt den Kongress thematisch. Soweit die Theorie. Doch was zeigte die Praxis? Hierzu haben wir zum Preview jetzt auch ein Nachher-Interview mit Prof. Hohmann als Mit-Initiatoren des neuen Formats geführt.


CAFM-News: Herr Prof. Hohmann, der Kongress der INservFM 2016 war mit 571 Besuchern gut frequentiert, die Bundesfachtagung Betreiberverantwortung hatte guten Zulauf, der Industrieservice Kongress des Wirtschaftsverbands für Industrieservice (WVIS) hat dagegen nicht die Erwartungen der Veranstalter erfüllt. Wie war die Resonanz bei der Premiere ihrer Fachtagung IT im Real Estate und Facility Management auf der INservFM 2016?

Prof. Joachim Hohmann: In Anbetracht der Tatsache, dass in der Berichterstattung über das neue Format INservFM die Erstauflage der Fachtagung IT im Real Estate und Facility Management weitgehend unbeachtet blieb, war die Resonanz sowohl numerisch als auch inhaltlich geradezu überwältigend.


CAFM-News: Wie viele Besucher hatte die Veranstaltung konkret?

Hohmann: Wir hatten im Tagesverlauf immer zwischen 60 und 80 Besucher.


CAFM-News: Wie setzten sich die Besucher zusammen? Anwender, Studenten, Programmierer – ließ sich das in irgendeiner Weise erkennen?

Hohmann: Wir haben Zugriff auf die Besucher-Daten in anonymisierter Form und daraus läßt sich ableiten, dass im wesentlichen IT-Anwender, System-Architekten und Innovations-Manager aus dem Immobilien- und Facility-Management teilgenommen haben


CAFM-News: Was waren in Ihren Augen die Highlights der Veranstaltung?

Hohmann: Die Highlights waren sowohl die Keynote Smart Facility – von intelligenten Systemen bis zur 3D-Visualisierung von Prof. Dr. Karsten Huffstadt von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und der eindrucksvolle Vortrag von Dr. Felix Reinshagen von NavVis aus München über die digitale Bewirtschaftung von Fläche und Raum per ultra-schneller 3D Erfassung, Web-Visualisierung und Computer-Vision in Industrie 4.0 und Facility Management. Für Prof. May und mich gehörten auch die intensiv geführten Diskussionen mit den Teilnehmern und Vortragenden während und nach der Fachtagung zu den absoluten Highlights, die in Besucher-Kommentaren gipfelten wie: Ein sehr gutes Forum, um die Relevanz und Vorteile von neuesten IT-Technologien anhand von Praxisbeispielen für unsere Branche zu erkennen und gleich Ideen für eine eigene Umsetzung zu entwickeln. Ich komme nächstes Jahr wieder!.


CAFM-News: Falls sich das aus der Besucherzahl zu den einzelnen Vorträgen ableiten lässt, welche Themen haben die Besucher am meisten interessiert?

Hohmann: Die Teilnehmer haben zu über 90 Prozent die gesamte Veranstaltung mit den Noten sehr gut und gut bewertet. Von den Besucherzahlen ausgehend waren die typischen Innovationsthemen am meisten gefragt. Das Best Practice Seminar am Nachmittag war am wenigsten gut besucht, was aber auch an der zeitlichen Positionierung am Ende des gesamten INservFM Kongresses und der parallel stattgefundenen GEFMA Mitgliederversammlung gelegen haben könnte.


CAFM-News: Welche Schlussfolgerungen ziehen Sie aus der jetzt beendeten Veranstaltung? Was wird sich ändern? Oder wird es auf der INservFM 2017 keine Fachtagung IT im Real Estate und Facility Management mehr geben?

Hohmann: Nach dem bisherigen Feedback ist davon auszugehen, dass es zur Neuauflage der Fachtagung im Real Estate und Facility Management 2017 kommen wird. Die endgültige Entscheidung dazu wird bei der Sitzung des Programm-Komitees für die INservFM am 19. April 2016 fallen. Wir haben mit der IT-Fachtagung einerseits eine Lücke im vielfältigen Veranstaltungs-Angebot zum Immobilien und Facility Management geschlossen und andererseits dem alles beherrschenden Thema der Digitalisierung in diesem Fachgebiet eine prominente Plattform gegeben. Aus diesem Grund wird die Veranstaltung innerhalb des Kongress-Programms 2017 – voraussichtlich in ähnlichem Format und internationaler ausgerichtet – neu positioniert.


CAFM-News: Vielen Dank für das Interview.


Prof. Joachim Hohmann

Prof. Dr. Joachim Hohmann ist Geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens Consultants Circle, Professor an der Technischen Universität Kaiserslautern, Professor am Karlsruhe Institut für Technologie (KIT) und Director of the Board von Global FM


Abbildungen: Mesago, privat

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!