HSD: Neue Matrix für Unterweisungen in Nova-FM

Mit der neuen Einweisungsmatrix erleichtert HSD die Dokumentation von wichtigen Mitarbeiter-Einweisungen

Mit der neuen Einweisungsmatrix erleichtert HSD die Dokumentation von wichtigen Mitarbeiter-Einweisungen



CAFM-NEWSCAFM-Hersteller HSD hat seine CAFM-Software Nova-FM um eine Matrix für Unterweisungen erweitert. Diese sind in allen Branchen relevant, in denen die korrekte Information von Mitarbeitern mit erheblichen Haftungsrisiken verbunden ist.

Gesetzlich vorgeschriebene Einweisungen in Krankenhäusern und entsprechende Unterweisungen in allen anderen Branchen sind immer korrekt und lückenlos umzusetzen, so die Theorie. Da die Praxis nicht ganz so einfach ist, hat HSD seine CAFM-Software Nova-FM jetzt um eine einfache und übersichtliche Erfassungsmaske erweitert, die Verantwortlichen zudem durch eine innovative Matrix einen schnellen Überblick über den Ist-Zustand relevanter Einweisungen gibt.

Das Einweisungsmanagement wird im Service Center aufgerufen und ist, da webbasiert, überall verfügbar. Soll beispielsweise im Krankenhaus ein Mitarbeiter in die Handhabung eines medizintechnischen Geräts eingewiesen werden, kann der Gerätebeauftragte diese Einweisung direkt auf der Station oder Abteilung mit Hilfe eines mobilen Endgeräts dokumentieren.

Neu ist, dass jetzt auch Personal von Fremdfirmen in ein unterweisungspflichtiges Verhältnis für eine Liegenschaft, ein Gebäude oder für arten- und typenspezifische Geräte gesetzt werden kann und nach vielen Kriterien auswertbar ist. So lassen sich zum Beispiel auch alle Nicht-Unterwiesenen zu einem entsprechenden Objekt anzeigen und gegebenenfalls nachschulen.

Weitere Informationen zu Funktionen und Verfügbarkeit der neuen Matrix sind direkt bei HSD erhältlich. HSD ist die Abkürzung der Händschke Software und Datentechnik aus Bremen.



Abbildungen: HSD



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 3,25 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!