GEFMA Trendreport CAFM: Umfrage zur vierten Auflage gestartet

Der CAFM-Trendreport der GEFMA erhebt von Lünendonk & Hossenfelder unterstützt wieder Daten bei Anwendern und Anbietern

Der CAFM-Trendreport der GEFMA erhebt von Lünendonk & Hossenfelder unterstützt wieder Daten bei Anwendern und Anbietern



CAFM-NEWS – Der Arbeitskreis Digitalisierung der GEFMA hat jetzt zusammen mit den Marktforschern von Lünendonk & Hossenfelder die Umfrage zur vierten Auflage des CAFM-Trendreports gestartet. Der Report erhebt bei Anwendern und Anbietern Informationen rund um das Thema CAFM im deutschsprachigen Raum. Seine Ergebnisse werden am 25. Juni im Rahmen der Servparc 2019 veröffentlicht. Geben Teilnehmer am Ende der Befragung ihre E-Mail an, bekommen sie bei Erscheinen des Trendreports seine Ergebnisse kostenfrei zugesandt.

Der CAFM-Trendreport wird wie bisher von einer unabhängigen Projektgruppe des GEFMA-Arbeitskreises CAFM/Digitalisierung im FM unter der Leitung von Prof. Joachim Hohmann von der Technischen Universität Kaiserslautern erarbeitet. Unterstützung erhält die Arbeitsgruppe dabei vom Marktforschungs-Unternehmen Lünendonk & Hossenfelder.

Wer an der Befragung teilnehmen möchte, tut dies anonym. Die Befragung erfolgt online und ist in zwei Gruppen unterschieden:

Die Fragen an Anwender von CAFM-Software blicken vor allem auf die Praxis. Zu beantworten sind 24 Folien. Gefragt wird unter anderem:

  • ob es ein Erst- oder Folgesystem ist
  • welcher Hersteller im Einsatz ist
  • für welche Bereiche die Software genutzt wird
  • wie viele Nutzer das System hat
  • wie zufrieden die Anwender mit ihrer Software sind
  • wie lange die Implementierung dauerte
  • welche Hilfsmittel zur Entscheidung hinzu gezogen wurden (z.B. GEFMA 444)

Die Anbieter von CAFM-Software haben es etwas einfacher. Sie klicken sich durch 21 Folien und machen unter anderem Angaben zu

  • Mitbewerben
  • dem CAFM-Markt allgemein
  • Implementierungspartnern
  • Kundengruppen
  • Geschäftszahlen

Die meisten Einträge erfolgen per Mausklick. Einige Felder sind auszufüllen. Zu bewältigen ist die Umfrage in weniger als 10 Minuten, so dass auf zahlreiche Teilnahme gehofft werden darf.

Unterstützt wird die Initiative von einer ganze Reihe von Unternehmen. Mit von der Partie sind Axians Infoma, BSS, EBCsoft, Loy & Hutz, MCS, N+P, Planon, SCD, Skill Software, Speedikon, Synergis, Trimble Real Estate Solutions und TÜV Süd Advimo.



Abbildungen: Uni Kaiserslautern; Montage: CAFM-News



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!