Die Bahn nutzt WhatsApp für Meldungen an ihr FM-Team

Die Bahn testet derzeit auf dem Hannover Hauptbahnhof WhatsApp als Melde-App für Reinigungsbedarf

Die Bahn testet derzeit auf dem Hannover Hauptbahnhof die Social Media-Anwendung WhatsApp als Melde-App für Reinigungsbedarf



CAFM-NEWS – Die Deutsche Bahn nutzt die Social Media Plattform What’s App für ihr Facility Management. Auf dem Hannover Hauptbahnhof testet Deutschlands Schienenriese derzeit, ob und wie sinnvoll sich das Portal für die Meldung von Verschmutzungen rund um Bahnhof und Gleise nutzen lässt.

Uns können Sie die schmutzigsten Dinger per WhatsApp anvertrauen

heißt es auf großen Aufklebern, mit denen die Bahn auf Abfallbehältern, an Scheiben von Wartebereichen und vielerorts sonst auf den neuen Service verweist.

Der mobilen Rufnummer des WhatsApp-Schmuddel-Accounts der Bahn folgt dann der erklärende Hinweis:

Wenn Sie Schmutz in unserem Pilotbahnhof Hannover Hauptbahnhof entdecken, schreiben Sie uns einfach per WhatsApp.

Urheberin der Klebe-Aktion ist die DB Station&Service AG als Betreiberin der DB-Bahnhöfe in Deutschland. Ziel des neuen Reinigungskonzepts ist, Verschmutzungen schneller entfernen zu können.

Zur technischen Integration von WhatsApp macht die Bahn keine genauen Angaben, allerdings ist der Meldeweg in einer Grafik beschrieben. Auch hier spielt das Handy eine entscheidende Rolle – nämlich das der Reinigungskraft am Bahnhof.



Das ist der Weg der WhatsApp-Meldung bei der Bahn

Das ist der Weg der WhatsApp-Meldung bei der Bahn – Grafik: Deutsche Bahn



Läuft eine Meldung ein, wird sie vom Reinigungsmanagement auf das Mobiltelefon einer Reinigungskraft weiter geleitet. Hat diese die Verschmutzung beseitigt, quittiert sie den erledigten Auftrag. Anschließend erhält der Kunde, der die Verschmutzung gemeldet hat, einen Hinweis mit der Bitte, die Reinigung nach Schulnoten zu bewerten.

Der Pilotversuch startete bereits im März und ist terminiert bis zum Herbst. Die aktuellen Erfahrungen stimmen positiv. Das Angebot wird von den Kunden sehr gut angenommen. Selbst wer keine Verschmutzung melden möchte, nutzt diesen Kommunikationsweg für Nachfragen zum Angebot, andere Standorte als Pilotbahnhöfe, allgemeines Lob für die gute Idee WhatsApp zu nutzen und anderes mehr, so eine Sprecherin der Bahn.



An Wartebreichen und wie hier auf Abfallbehältern – die Bahn hat auf Hannovers Hauptbahnhof zahlreiche Hinweis-Aufkleber angebracht

An Wartebreichen und wie hier auf Abfallbehältern – die Bahn hat auf Hannovers Hauptbahnhof zahlreiche Hinweis-Aufkleber angebracht



Neben Hannover sind auch drei Berliner Bahnhöfe in der Pilotphase eingebunden. Die Bahn plant, das Reinigungskonzept später an weiteren größeren Bahnhöfen in Deutschland umzusetzen.



Abbildungen: CAFM-News, Deutsche Bahn



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 2.60 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!