Communal FM: Modul FM-Dokumentation erleichtert auch die Betreiberverantwortung

communal FM hat das neue Modul FM Dokumentation vorgestellt

communal FM hat das neue Modul FM Dokumentation vorgestellt



CAFM-NEWS – Mit dem neuen Modul FM Dokumentation bietet Communal FM seinen Kunden jetzt eine Lösung an, mit der sich der Dauerwert, also die unbefristete Aufbewahrung von Dokumenten, bei der Lebenszyklus übergreifenden Gebäude- und Liegenschaftsinformationen als nachhaltige interdisziplinäre Grundlage für das infrastrukturelle und technische Facility Management realisieren lässt.

Das Modul FM-Dokumentation verwaltet in beliebigen Formaten Anlagenbeschreibungen, Bebauungspläne, CAD-Pläne, Ersatzteillisten, Fotos, Flucht- und Rettungspläne, Geschoss- und Raumbücher, Revisionsunterlagen und vieles mehr.

Das neue Modul ist logisch in die webbasierte Gesamtanwendung Communal FM eingebunden und folgt dem Prinzip der Vollständigkeit und der Verantwortlichkeit. Die hiermit mögliche lückenlose Dokumentation ist auch im Hinblick auf die gesetzlichen Anforderungen zur Betreiberverantwortung wesentlich.

Sämtliche digitalen Unterlagen der einzelnen Lebenszyklusphasen können in einer dedizierten Gliederungsstruktur abgelegt und mit einer feingranularen Zugriffsberechtigung versehen werden. Sämtliche Dateien werden hinsichtlich ihrer Dokumentenart, ihrer Objekt- und/oder Maßnahmenzugehörigkeit gekennzeichnet und stehen in ihrer Gesamtheit den verantwortlichen Mitarbeitern zentral in der jeweils aktuellsten Version zur Verfügung.

Auf diese Weise kann dann auch jeder Mitarbeiter zu jeder Zeit diejenigen Unterlagen einsehen, bearbeiten oder hinzufügen, welche ihn auch tatsächlich betreffen – ob am Arbeitsplatz oder mobil im Außendienst.

Weitere Informationen zum neuen Modul gibt es direkt bei Communal FM.


Abbildungen: Communal FM



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 3.17 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!