Carbon-Footprint: HWR und HTW zeigen CarMa auf der EuroFM

Auf der kommenden EFMC 2019 in Dublin ist auch ein deutsches Forschungsprojekt der Berliner HWR und HTW zum Carbon-Footprint dabei

CAFM-NEWS – Wie groß ist der Carbon-Footprint der eigenen Facility Management Aktivitäten? Diese Frage wollen die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) im Juni gemeinsam auf der EFMC 2019 in Dublin beantworten.

Das Projekt, dass die beiden Berliner Hochschulen auf der europäischen Facility Management Konferenz vorstellen werden, hört auf das Kürzel CarMa, das für Carbon Management für Facility Services steht.

Mit CarMa sollten Unternehmen zukünftig ermitteln können, welche Aktivitäten in der Wertschöpfungskette ihres Facility Managements wie stark zu ihrer CO2-Emission beitragen. Vorgestellen wird das zukunftsweisende Projekt  Stefan Schmid von der HWR Berlin.

Veranstalter EuroFM ist das europäische Netzwerk für Facility Management. Mit der kommenden  European Facility Management Conference (EFMC) will das Netzwerk durch ein neues, innovatives Veranstaltungskonzept überzeugen – im 27. Jahr der Veranstaltung gehört die Bühne den Rockstars der internationalen FM-Szene.

Das Programm auf der Hauptbühne flankieren Open Workshops, in denen inhaltsstarke Debatten zwischen FM-Experten und den Besuchern aus über 50 Ländern ausdrücklich erwünscht sind.  Auch ein Karriere-Forum gibt es.

Im Rahmen der European Student Competition (ESC) werden zudem studentischen FM-Projekte ausgezeichnet. Auch zwei Beiträge aus Deutschland haben es unter die TOP 8 geschafft.

Die EFMC 2019 findet vom 13. und 14. Juni 2019 im Aviva-Stadion in Dublin, Irland, statt.



Abbildungen: EFMC/EuroFM



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.