CAFM-Zahl der Woche: 97

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 97 – so viele Web-User lassen freiwillig das Tracking durch Cookies zu

Die CAFM-Zahl der Woche ist die 97 – so viele Web-User lassen freiwillig das Tracking durch Cookies zu



CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 97. Der Grund: 97 Prozent alle Web-User stimmen der Verwendung von Cookies zu. Das ist viel, hält man sich vor Augen, wie intensiv inzwischen dem einzelnen Anwender nach spioniert wird. Und die DS-GVO? Klicken die Anwender offenbar selber ein Stück weit zur Farce.

Der Klick auf Schaltflächen wie „Weiter surfen“ oder „Ich akzeptiere“ oder „Ich stimme zu“, die gemeinhin viel besser sichtbar sind als der „Ich will nicht“-Button, falls es den überhaupt gibt, dieser Klick auf „Erlauben“ öffnet den Werbespionen Tür und Tor. Was liest der Mensch? Wie lange? Wo wird geklickt? Was für ein Gerät? Welches Land? Wo zu lokalisieren? Männlich oder weiblich? 20 oder 60?

Peu-a-peu kommt schon zusammen, was zusammengeführt werden soll, um ausreichend Transparenz zu schaffen. Von deren Umfang und Zielsetzung der Nutzer gar nichts weiß, versteht sich.

Ist doch gar nicht so schlimm? Wie man es nimmt.

Wer sich den Spaß macht auf einer verbreiteten Nachrichtenseite mal alle Cookie-Optionen ausschalten zu wollen, die dort genannt sind und für die natürlich nicht eine „Alle deaktivieren“-Option geboten wird, der bekommt einen Mausarm. Oder eine Klick-Neurose. Über 300 Werbeanbieter möchten einzeln aus dem Rennen genommen werden. Das ist eine Aufgabe.

Da fragt man sich allerdings irgendwann: Warum sind das eigentlich so viele? Facebook ist bekannt. Google ebenso. Aber der Rest? Wer will da warum so viel über jeden einzelnen im Netz wissen? Und: Was macht der damit? Was heute? Und was in 10 Jahren? Und was, wenn in 10 Jahren jemand diese Daten abgreifen darf, will und kann, an den noch niemand gedacht hat?

Würde Facebook plötzlich NSA heißen oder Google morgen Stasi, wie viele Nutzer würden dann noch freiwillig diese Dienste nutzen? Zumal so unbefangen…?

Egal. Derzeit passiert ja schon nicht. Und dann kommt ja noch die e-Privacy-Verordnung der EU Ende des Jahres oder Anfang 2020. Falls sie dann in Kraft tritt – Übung im verschoben werden hat sie ja schon.





Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News




Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant und Leiter Marketing bei pit-cup




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.