CAFM-Zahl der Woche: 3

Leicht mal übersehen: 3 Prozent der Raumfläche in der Bauzeichnung sind für den Putzauftrag abzuziehen.

Leicht mal übersehen: 3 Prozent der Raumfläche in der Bauzeichnung sind für den Putzauftrag abzuziehen.



(cafm-news) – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 3. Nicht für These, Antithese und Synthese. Auch nicht für The Good. The Bad. The Ugly. Sondern für die graue Wirklichkeit des Wandputzes.

Denn: Drei Prozent der in einer Bauzeichnung ausgewiesenen Raumfläche sind für den Putzauftrag abzuziehen, um die korrekte Raumfläche auf Basis der Architektenzeichnung benennen zu können.

Wer vermietet und reinigen lässt, sollte sich mit Blick auf Flächen Interessant auch für die DIN 277 interessieren. Eine solche Berechnung führt oft zu ganz anderen Werten. Wie das geht?

Zum einen ist die Basisgröße, nach der die DIN operiert, das Außenmaß des Gebäudes. Von diesen Maßen werden die sogenannten Konstruktionsflächen abgezogen, vulgo Mauerwerk, Stützpfeiler und Schornsteine. Anschließend unterteilt die DIN in Nutz-, Funktons- und Verkehrsflächen, wobei als Wohnfläche die Summe von Nutz- und Funktionsflächen gilt. Das hat Folgen:

Im Unterschied zur Wohnflächenverordnung (WoFlV) rechnet die DIN 277 beispielsweise Balkone, Kellerräume und Flächen unter Dachschrägen voll ein. In der WoFlV zählen normale ungeheizte Keller gar nicht, Balkone zu 50 Prozent, Flächen unter Schrägen mit einer lichten Höhe über 2 Meter vollständig, mit einer Deckenhöhe von 1 bis zu 2 Meter hälftig und unter 1 Meter Höhe gar nicht. Entsprechend fällt eine Flächenberechnung nach DIN 277 bis zu 20 Prozent höher aus. Schlecht für den Mieter, aber nicht für den Vermieter.

Im Kontext der Raumreinigung ist allerdings ein solides Laseraufmaß, möglichst als CAD-Zeichnung direkt im CAFM-System, weiterhin die beste Lösung. Denn einige Reinigungs-Unternehmen verlassen sich auch gerne auf die DIN 277, falls sie nicht einfach selber messen oder bestimmen – zum Beispiel mit Erfahrungswerten oder Pi mal Auge. Auch das bringt oft ein erhebliches Plus die Flächen und damit in die Kassen des ein oder anderen Meister Propper.


Abbildungen: CAFM-News

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!