CAFM-Zahl der Woche: 2.200.000.000

Die Zahl der Woche ist 2,2 Milliarden – für die Zugangsdaten, die geleakt und jetzt im Netz zu finden sind
Die Zahl der Woche ist 2,2 Milliarden – für Zugangsdaten, die geleakt und jetzt im Netz zu finden sind

CAFM-NEWS – Die CAFM-Zahl dieser Woche ist die 2.200.000.000 – in Worten: Zweimilliardenzweihundertmillionen. So viele geknackte Zugangsdaten sind heise.de zufolge derzeit im Internet in Umlauf. Und selbst wenn die Zahl nicht absolut exakt ist, scheint die Menge doch beeindruckend.

Etwas anderes ist allerdings noch beeindruckender: Dass es derzeit eine Weltbevölkerung von rund 7,63 Milliarden Menschen gibt. Was das mit den Passwörtern zu tun hat?

Stimmt die Zahl der geleakten Zugangsdaten, würde jeder Bewohner des Planeten, vom Baby bis zum Greis, vom Yuppi bis zum Inuit, ungefähr 0,288 Nutzername-Passwort-Kombinationen verwenden. Also alles nicht so schlimm?

Wie man es nimmt. Da nicht alle Babys, Greise und Inuit einen Computer benutzen und nicht jeder Computernutzer externe Dienste verwendet, werden doch eine Reihe von 1,0-Personen betroffen sein.

Erschwerend kommt hinzu, dass vermutlich nicht alle Menschen auf der Welt von den Leaks betroffen sind, womit der Durchschnitt pro betroffenen Nutzer noch einmal steigen würde – vielleicht auf eine 2,5-Person?

Verwirren mag in diesem Zusammenhang, dass nicht jeder mit nur einem Account aktiv ist. Bei Ebay gibt es verschleiernde Nutzernahmen, ebenso bei Online-Speichern oder auch bei diversen E-Mail-Web-Diensten – Dating- und andere Matchmaker-Portale wollen wir besser gar nicht erst erwähnen.

In manchen Ländern gehört es sogar zum guten Ton, sich für seine Accounts Namen wie Cute5000, CrazyChap und MrMillion zu geben. Je höher die Zahl desto wichtiger die Person. Vielleicht:

Was zu verstehen hilft, wie sich große Mengen an Zugangsdaten  produzieren lassen: Personen-Splitting im Zuge der Portal-Streuung. Das wirft ganz nebenbei auch gleich ein völlig neues Licht auf die Frage von Richard David Precht: Wer bin ich – und wenn ja wie viele?CAFM-Zahl der Woche: 2.200.000.000  - CAFM-News

Noch nicht beantwortet ist die Frage, wie sich überhaupt so große Mengen leaken lassen? Die Antwort ergibt sich nicht aus den Personen, aber aus der Erfahrung: schlampiger Schutz beim Anbieter!

Was wieder einmal zu Ommas alter Weisheit führt: Trau schau wem…



Ihre CAFM-Zahl
Kennen Sie auch eine CAFM-Zahl, die Sie vorschlagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Zahl mit Begründung einfach in das Kommentarfeld unter diesem Artikel oder schicken Sie uns Ihren Vorschlag als E-Mail. Vielen Dank!





Abbildungen: CAFM-News

 

Die CAFM-News präsentieren die Zahl der Woche in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Technisches Facility Management am Fachbereich Duales Studium der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin und ihrem Dozenten Ralf Rieckhof, im Hauptberuf Consultant und Leiter Marketing bei pit-cup




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.