CAFM Ring erweitert CAFM-Connect um BIM-Profile

Der CAFM Ring erweitert sein Austauschformat CAFM-Connect um BIM-Profile

Der CAFM Ring erweitert sein Austauschformat CAFM-Connect um BIM-Profile



CAFM-NEWS – Der CAFM Ring hat angekündigt, seine Daten-Schnittstelle CAFM-Connect um anwenderspezifische BIM-Profile zu erweitern. Vorstellen will der Verband die Erweiterungen auf der kommenden BIM World Munich am 28. und 29. November in ICM München.

Derzeit entwickelt der CAFM Ring im Zusammenarbeit mit CAFM-Herstellern, FM-Beratern und FM-Dienstleistern sogenannte BIM-Profile zur Erweiterung seines Austausch-Formats CAFM-Connect. Die BIM-Profile beschreiben anwenderspezifische Teilstandards aus Sicht von Zielgruppen oder für Teilprozesse. Unter Zielgruppen fallen beispielsweise FM-Dienstleister oder Krankenhäuser. Prozesse umfasst Aspekte wie Gewährleistung- und Reinigungsmanagement, Verkehrssicherung oder Dokumententransfer.

CAFM-Connect umfasst aktuell digitale Daten für Flächen, technische Anlagen und Dokumente. Alleine in Deutschland wird das Format in rund 300 Unternehmen und Institutionen genutzt, um die Aufwände für den Datentransfer zu reduzieren. Perspektivisch bieten sich hierdurch nun auch bessere Voraussetzungen für den Einsatz von BIM-Modellen und BIM-Methoden.

CAFM-Connect basiert auf den Industry Foundation Classes in der Version IFC4. Der CAFM Ring hat das standardisierte Austauschformat für digitale Gebäudebetriebsdaten ursprünglich für den leichteren Datenaustausch zwischen unterschiedlichen CAFM-Systemen entwickelt.



Abbildungen: CAFM Ring



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 2.50 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

You may also like...

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!