DIN 50001

Die DIN 50001 heißt korrekt DIN EN ISO 50001:2011-12 und hat den Titel Energiemanagementsysteme – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung. Sie ist eine international verbindliche Norm für die Einführung eines Energiemanagement-Systems (EnMS).

Die Norm nennt die Anforderungen, die ein Energiemanagement-System erfüllen muss, um von einer zugelassenen Zertifizierungsstelle zertifiziert werden zu können.

Eine Zertifizierung nach DIN 50001 ist insbesondere für Unternehmen aus energieintensiven Branchen wichtig, weil sie nur durch sie eine teilweise Befreiung von der EEG-Umlage sowie Entlastung bei Strom- und Energiesteuer erreichen können.

Die DIN 50001 löste 2012 in Deutschland die DIN EN 16001 ab.

⬅︎ Zurück zum Glossar


Print Friendly, PDF & Email

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!