BIM World Munich ’18: Archibus präsentiert erfolgreiches Praxis-Beispiel

Erfolgreich in der Praxis: Archibus erläuterte auf der BIM World Munich 2018 ein Projekt aus Tschechien

Erfolgreich in der Praxis: Archibus erläuterte auf der BIM World Munich 2018 ein Projekt aus Tschechien



CAFM-NEWS – Mit einem erfolgreichen Praxis-Beispiel zeigte Archibus auf der BIM World Munich ’18, das sich Building Information Modeling und CAFM langsam aber sicher mit Erfolg integrieren lassen. Umgesetzt wurde das Projekt mit einer Bank in der Tschechischen Republik.

Diese Bank hatte 2012 begonnen, einen Neubau zu planen, und dabei BIM in den Fokus genommen. Der Grund war so einfach wie überzeugend: Als die Bank einige Jahre vorher neu baute, erfolgte das ganz klassisch. Als dann Daten für die Betriebsphase und damit für das CAFM nötig waren, mussten diese mit sehr viel Aufwand erfasst werden. Das galt es zu vermeiden, neben dem Effizienz-Gewinn durch BIM. Also: Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Die Schritte erfolgten wiederum klassisch: BIM als Methode festlegen, eine umfassende Evaluation durchführen, dann in die Planung einsteigen. Und festlegen, wer wann was in welchem Detailgrad zu liefern hat, sowohl bei den Daten als auch bei den Baumaterialien.

„Die Datenübertragung in das CAFM hat anschließend gut funktioniert“, berichtet Christian Kaiser, Geschäftsführer des Archibus Solution Centers Germany und weiter: „Eine zusätzliche Datenaufnahme war nicht nötig.“

Das Projekt stellte Dr. Asbjörn Gärtner, Projektmanager bei Archibus Deutschland, auch im Rahmen einer Breakout-Session am ersten Messtag vor.



Abbildungen: CAFM-News



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!