Bentley Systems: Daten sind die neue Infrastruktur

Daten sind die neue Infrastruktur, und derjenige, der über die meisten Daten verfügt, ist der Gewinner, meint Bentley Systems
Daten sind die neue Infrastruktur, und derjenige, der über die meisten Daten verfügt, ist der Gewinner, meint Bentley Systems

 

CAFM-NEWS – Daten sind die neue Infrastruktur, und derjenige, der über die meisten Daten verfügt, ist der Gewinner, schreibt Brian Robbins, VP Product & Industry Marketing bei Bentley Systems, in einem Whitepaper, das jetzt auf Deutsch bereit steht. Worum geht es?

Die Baubranche ist träge, aber nicht tot. Mit reichlich Zeitverzug gegenüber der Industrie haben sich inzwischen auch bei Bau und Betrieb von Immobilien die Prozesse vom dokumenten- zum modellzentrierten System entwickelt. Das Zeitalter der digitalen, datengestützten Konstruktions-Umgebung hat begonnen.

Auch in der Baubranche gilt inzwischen in leichter Abwandlung die Facebook-Erkenntnis: Daten sind die neue Infrastruktur, und derjenige, der über die meisten Daten verfügt, ist der Gewinner.

Allerdings sind Baudaten wie solche in BIM-Modellen atmend, sie verändern sich je nach Zeitpunkt der Betrachtung und des Baufortschritts. Man müsse sich darauf einigen, ob es sich beim digitalen Engineering-Modell um eine rechtsgültige oder einfach nur ergänzende Information handelt, so Robbins. Zudem sei zu klären, wer der Eigentümer sei, wer die Haftung übernehme und wer für seine Wartung verantwortlich sei. 

Auch die durchgängige Nutzbarkeit der Daten von der Planung über den Bau bis zum Betrieb betrachtet der Marketer. Er plädiert für eine offene vernetzte Datenumgebung, denn sie stellt sicher, dass die BIM-Ergebnisse für die Anlageneigentümer von Nutzen sind.

Dank einer offenen vernetzten Datenumgebung können Unternehmen den Status und die Qualität der Anlagen­informationen im Zuge der Änderungen unabhängig von der Datenquelle kontrollieren und Geschäftsprozesse unterstützen, die mehrere Datenquellen über alle Lebenszyklusphasen hinweg erfordern.

Durch die Implementierung einer offenen vernetzten Datenumgebung und digitaler Arbeitsabläufe orientiert sich die Engineering- und Bauindustrie zunehmend am Informationsmanagement, um bessere Anlagenergebnisse zu erzielen, ist sich Robbins sicher.

Das vollständige Whitepaper Daten sind die neue Infrastruktur steht jetzt bei Bentley Systems online im Blog (Englisch) und auf Deutsch zum Download bereit.



Abbildungen: Bentley Systems



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Was denken Sie zu diesem Thema? – Bitte verwenden Sie eine gültige E-mail Adresse und kein Pseudonym, da anderenfalls Ihr Kommentar nicht veröffentlicht werden kann. Vielen Dank!