Archibus flankiert Immobilien-Verkäufe von 1,6 Mrd. Euro

Das Archibus Enterprise Asset Management half Heta Asset Resolution beim Verkauf der Immobilien

 

CAFM-NEWS – Die Heta Asset Solution AG aus Österreich hat in den vergangenen Jahren Immobilien im Wert von 1,6 Milliarden Euro aus dem Besitz der 2009 verstaatlichten Bank Hypo Alpe Adria (HAA) veräußert. Die nötige Datenbasis steuerte Heta mit Archibus Enterprise Asset Management, wurde jetzt bekannt.

Heta hat den staatlichen Auftrag, den notleidenden Teil der Bank HAA effektiv und wertschonend zu verwerten. Der jüngst veröffentlichte Bericht zum Jahres- und Konzernabschlusses 2018 der Heta zeigt, dass dieser strategische Portfolioabbau  mit Hilfe von Archibus Enterprise Asset Management erfolgte.

Enterprise Asset Management ist Teil des CAFM-Systems von Archibus. Es dient zur Erfassung, Aktualisierung und Koordinierung von Objektdaten. Der umfangreiche Ein- und Überblick erleichtert strategisches Portfolio-Management.


Abbildungen: Archibus



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 2,33 von max. 5)

icon artikel mailen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.